Fashion Fulfillment. Individuelle Logistikprozesse für Modeunternehmen mit Vision

Fashon Fulfillment und Modelogistik

Verzeichnis

Der Onlinehandel und grundlegende Veränderungen in der Textilbranche

Der zunehmende Anteil des E-Commerce am Absatz, das Sterben alter Branchengrößen und der Niedergang der Mitte sind nur einige Folgen der Digitalisierung der Modebranche. Der Onlinehandel hat eine grundlegende Veränderung in der Branche eingeleitet. Junge dynamische Startups mit innovativen Direktvertriebs- Modellen kämpfen gegen stationäre Experten in innerstädtischen Bestlagen um den Konsumenten.

In diesem Umfeld gibt der Endverbraucher den Takt noch eindeutiger vor und erwartet einen bestmöglichen Service von sich immer wieder neu erfindenden Unternehmen mit starken Marken. Um dies zu bewerkstelligen, ist eine reibungslos funktionierende Wertschöpfungskette essentiell. Gerade der Logistik kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Der passende Fulfillment- und Logistikdienstleister schafft ihnen die nötige Performance im Warenfluss.

Herausforderung Fashion. Der richtige Logistik Partner für Textilien und Accessoires

Die Richtige Mischung ist entscheidend. Eine flexible Logistik hilft Ihnen dabei.

B2B-Prozesse. Flächenbewirtschaftung, Musterversand, Kollektionswechsel und mehr

Je nach Unternehmensstruktur und Strategie können sich Textilunternehmen grundlegend unterscheiden. Viele Mittelständler organisieren sich nach einer bestimmten Anzahl an Kollektionen und Phasen pro Jahr. Während der sog. Peakseasons- und dem Kollektionswechsel wird die Logistikkette maximal strapaziert. Um sich diesem Saisongeschäft anzupassen, muss auch die Logistik flexibel reagieren können. Neben einer stabilen und skalierbaren IT-Infrastruktur  sollten auch die operativen Prozesse im Lager Belastungen standhalten. Mit einem großen Pool an zuverlässigem Personal muss auch für die richtigen Abläufe beim Verpacken oder der Qualitätssicherung gesorgt werden.

Für Unternehmen mit starker Präsenz im stationären Handel und mehrstufigen Vertriebskanälen spielt auch die Musterkollektion sowie der Versand der Muster an die Vertriebsmitarbeiter eine zentrale Rolle. Eine schnelle Kommission mit anschließendem Versand ermöglichen einen zeitnahen Eingang von Bestellungen für die Flächenbewirtschaftung.

Wichtig ist auch die Unterscheidung zwischen liegender Ware (z.B. Socken und Pullover) und hängender Ware (z.B. Kleider und Anzüge). Hochwertige Stoffe müssen im ganzen Logistikprozess, bis hin zum Zielort sicher gelagert und behandelt werden. Speziell geschulte Mitarbeiter und ein enger Austausch mit Kunden und Produzenten schaffen Vertrauen und Leistung.

B2C-Prozesse. Kundenorientiert und digital im globalen Wettbewerb gewinnen

Gerade beim direkten Versand an Endkunden müssen Qualität und Performance im Mittelpunkt stehen. Für den Verbraucher ist die Auswahl fast grenzenlos, und unzählige Marken versuchen mit kreativen Ideen mehr Reichweiten und höhere Conversionrates zu erzielen. Ein zentrales Vehikel hierfür ist die Konfektionierung von Produkten beim Verpackungsprozess, um das Erlebnis des stationären Kaufprozesses bestmöglich zu ersetzen. Neben individuellen Kartonagen im Corporate Design mit Logo bietet auch das Füllmaterial sowie z.B. die Beilage von personalisierten Karten mit dem Namen des Kunden oder Gutscheinen eine Möglichkeit, ein einmaliges Erlebnis zu erzeugen. Ein neuer Trend, um Reichweiten zu stärken ist die Kooperation mit Influencern und anderen Marken. Je nach Reichweite des Kooperationspartners kann es zu hohen Spitzen in der Logistik kommen, welche sich bei dem Kunden aber nicht bemerkbar machen sollten. Und wenn ein Artikel dann doch nicht passt, muss der Retourenprozess reibungslos und schnell laufen. 

Modelogistik mit Beckmann

Retourenprozess, Qualitätssicherung und glückliche Sonderkunden

Ein starker Partner ermöglicht es mit dem passenden Reverse-Logistik-Prozess, zurückgesendete Ware schnell und sicher zu prüfen und dem verkaufsfähigen Bestand wieder zuzubuchen. Voraussetzung hierfür sind ein digital und persönlich enger Kontakt, sowie die praktische Schulung an der Ware in Zusammenarbeit mit den Experten des Kunden. Dies gilt auch für die Qualitätssicherung durch den Fulfillment-Dienstleister bei neu ankommender Ware weltweit produzierender Lieferanten. Um Mängel und Falschlieferungen schon vor Einlagerung festzustellen,  müssen feste Routinen implementiert sein. Falls Waren doch mal neu gelabelt werden müssen oder ein großer Spezialkunde spezielle Preisschildern oder das Anbringen von RFID-Tag wünscht, sollte Ihr Dienstleister auch hierzu imstande sein.

Ohne die passenden Grundlagen – keine effizienten Prozesse.

Grundlagen für ein professionelles Fashion Fulfillment:

  1. Erfahrung

    Erfahrung des Fulfillment Unternehmens  im Umgang mit Textilien und saisonalen Schwankungen. Die Nennung von Referenzen sowie ein Besuch im Lager können für den Ersteindruck entscheidend sein.

  2. Skalierbare Infrastruktur

    Eine skalierbare Logistik-Infrastruktur mit passender Software. Nur ein System, welches zahlreiche Systeme anbinden kann und den reibungslosen Austausch von Aufträgen, Avis, Artikeldaten und Retouren ermöglicht, kann Wettbewerbsfähigkeit schaffen.

  3. Erfahrenes Team

    In Kombination mit einer erfahrenen Lagermannschaft schafft die IT eine solide Grundlage, um mit späten Cut-Off-Zeiten und spezialisierten Prozessen zu punkten.

  4. Individuelle Prozesse und VAS

    In Kombination mit einer erfahrenen Lagermannschaft schafft die IT eine solide Grundlage, um mit späten Cut-Off-Zeiten und spezialisierten Prozessen zu punkten.

  5. Hoher Qualitätsanspruch

    Fokus auf Qualitätssicherung und Retourenbearbeitung. Prüfung der Materialien nach AQL-Standards, Durchführung von Maß- und Passformkontrollen sowie eine gezielte Suche nach Verarbeitungs- und Materialfehlern. 

  6. Weitere Dienstleistungen

    Ergänzung der Intralogistik Dienstleistung (Prozess vom Wareneingang bis zum Warenausgang) durch Transportdienstleistungen wie z.B. der Abholung von Neuware oder der Belieferung von stationären Filialen und Kaufhäusern.

Höchste Servicequalität und keine Dienstleistung von der Stange

Unternehmen aus der Modebranche, die Ihre Bestandskunden halten und neue Kundengruppen ansprechen wollen, müssen neben einer starken Markenidentität auch im Hintergrund an einem effektiven Warenfluss arbeiten. Die Transformation der Fashionwelt ist noch lange nicht abgeschlossen und es liegt an den Unternehmen, sich dieser schnellen Entwicklung zu stellen. Die Auslagerung der Logistikprozesse an einen erfahrenen Partner kann hierbei die richtige Lösung sein, um sich auf eigentlichen Kernkompetenzen zu konzentrieren und gemeinsam höchste Qualität zu liefern.

Mehr zum Thema erfahren und neue Wege beschreiten

Sie suchen nach einem geeigneten Partner für Ihr Mode Fulfillment oder die Übernahme Ihrer Fashion Logistik am Standort Deutschland? Dann schreiben Sie uns eine kurze Nachricht und wir stehen Ihnen mit unserer Erfahrung in der Textillogistik zur Seite.

Wir schaffen eine moderne und effiziente Logistik die Spaß macht.