#1 WooCommerce Fulfillment in Deutschland. Grundlagen und Guides für Deine Marke

WooCommerce Fulfillment Dienstleister in Deutschland

Verzeichnis

Du interessierst Dich für WooCommerce Fulfillment in Deutschland? Dieser Guide liefert die Grundlagen, erklärt Dir die technische Umsetzung und unterstützt Dich auf der Suche nach einem passenden Versandpartner. 

Das Shopsystem WooCommerce ist seit vielen Jahren eine feste Größe in den Top 10 der beliebtesten Lösungen für den digitalen Handel. Wer auf Basis des weltweit beliebtesten CRM – WordPress einen Onlineshop bauen will, wird in fast jedem Fall mit diesem Tool arbeiten.

Die Auftragsabwicklung und das Fulfillment sind wesentlicher Bestandteil des Erfolgs eines jeden Online-Geschäfts, insbesondere von WooCommerce-Shops. Das bedeutet, dass jeder Shop-Betreiber sich mehr auf die Einrichtung eines professionellen Systems konzentrieren sollte, um jede Bestellung genau und schnell auszuführen. Dadurch verringert sich das Risiko, dass sowohl Umsatz als auch Kunden verloren gehen.

Wenn Du einen WooCommerce Shop betreibst und Deinen Versandprozess verbessern oder outsourcen möchtest, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Dich. Begleite uns in diesem Artikel und wir zeigen Dir, wie Du den Fulfillment Prozess in WooCommerce verbessern kannst. Anschließend kannst Du Deinen Versand optimieren und dabei Ressourcen und Zeit sparen.

Das Duo. WordPress und WooCommerce

WordPress ist eine der beliebtesten Blogging-Plattformen der Welt, aber unzählige Unternehmen nutzen WordPress auch, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. 

35 % aller Websites im Internet werden von WordPress betrieben. Als weltweit führendes Content-Management-System (CMS) ist es auch eine großartige Plattform für den elektronischen Handel mit dem WooCommerce Plugin. 

Mit ein wenig Hilfe des WooCommerce E-Commerce Plugins kannst Du mit WordPress digitale und physische Waren verkaufen und Zahlungen über gängige Zahlungssysteme wie PayPal und Stripe einziehen. 

Heute nutzen 29 % der Millionen Top-Websites WooCommerce. Mit über 60 Millionen Downloads hat sich WooCommerce von einem einfachen WordPress-Plugin zu einer vollständig anpassbaren E-Commerce-Plattform entwickelt.

Als das Plugin im Jahr 2011 auf den Markt kam, wurde es schnell zur primären Lösung für Benutzer, die ihre eigenen Geschäfte online eröffnen wollten.

Automattic (die Eigentümer von WordPress.com), erwarb das Plugin und seine Muttergesellschaft im Jahr 2015 – es war ihre bis dahin größte Übernahme, und sie hat in den folgenden Jahren ein explosionsartiges Wachstum erlebt.

5 Gründe, wieso Du WooCommerce für Deine Brand nutzen solltest

Bevor wir tiefer in die Thematik Versand und Fulfillment mit WordPress bzw. WooCommerce eintauchen, lass uns darüber sprechen, warum WooCommerce die beste Option für Deinen Shop sein kann.

1. Beliebtheit. Zunächst einmal ist WooCommerce das beliebteste E-Commerce-Plugin für WordPress (und WordPress betreibt mehr als ein Drittel aller Websites im Internet). Außerdem ist es kostenlos und quelloffen wie WordPress, Du musst also nicht extra für die Plattform bezahlen. Auch zahlreiche D2C Marken nutzen WooCommerce oder Shopify.

2. Auswahl an Themes. Dank der zahlreichen Themes, die speziell für WooCommerce entwickelt wurden, kannst Du das Aussehen und die Funktionen Deines Online-Shops anpassen und ihn so gestalten, wie Du es möchtest. Du kannst sogar das Aussehen Deiner Produktseiten anpassen.

3. Verfügbarkeit von Plugins und Erweiterungen. Darüber hinaus gibt es Tausende von Plugins und Erweiterungen, die speziell für WooCommerce entwickelt wurden und mit denen Du Deinem Shop noch mehr Funktionen hinzufügen kannst. Mit diesen Add-ons kannst Du Deinen Shop auch mit zahlreichen Dropshipping-Anbietern und anderen Plattformen verbinden.

4. Keine Transaktionsgebühren. Ein weiterer Grund, warum WooCommerce Dropshipping eine gute Wahl ist, ist, dass keine zusätzlichen Transaktionsgebühren anfallen – im Gegensatz zu Shopify, das eine 2%ige Transaktionsgebühr auf Kreditkartenkäufe erhebt, wenn Du nicht das WooCommerce Dropshipping-Zahlungsgateway-System nutzt.

5. Keine Produkte Beschränkungen. Schließlich gibt es bei WooCommerce keine Beschränkungen für die Art der Produkte, die Du verkaufen kannst. Andere gehostete E-Commerce-Plattformen können bestimmte Produkte verbieten und Deinen Shop sogar ohne Vorankündigung schließen, wenn sie der Meinung sind, dass Du gegen die Nutzungsbedingungen verstößt.

WooCommerce Fulfillment Anbieter und Dienstleister in Deutschland

Kann ein externer WooCommerce Fulfillment Partner helfen?

Wenn du deine Logistik an einen WooCommerce Fulfillment Anbieter auslagerst, übernimmt der 3PL-Partner das allgemeine Management und die Kontrolle über die logistischen Abläufe deines Fulfillment-Prozesses. Der 3PL stellt dir Fulfillment-Zentren und Lagerhäuser an verschiedenen Orten der Welt zur Verfügung, je nach Deinem spezifischen Markt und Deinen kundenbezogenen Bedürfnissen. So kannst du die Bedürfnisse eines globalen Kundenstamms befriedigen, ohne Dich um die Komplexität des logistischen Managements oder wirtschaftliche Rückschläge kümmern zu müssen. 

Da die vielen Phasen der Planung und Umsetzung Deiner Lieferkette von Branchenexperten auf eine Art und Weise erledigt werden, die zu Deinen Markenwerten passt, kannst Du Dich auf andere Aspekte Deines Unternehmens konzentrieren, die sonst aufgrund von Schwierigkeiten beim Zeitmanagement vernachlässigt werden könnten.

Die richtige 3PL-Lösung für WooCommerce Fulfillment finden. Eine der größten Herausforderungen für alle E-Store-Besitzer, unabhängig von ihrem geografischen Standort oder der Software-Integration, ist die effiziente Verwaltung der Logistikprozesse Deines Unternehmens. In der Regel ist es langfristig die beste Option, die Logistik an einen Drittanbieter (3PL) auszulagern. Das ist jedoch leichter gesagt als getan, denn die Auslagerung an ein 3PL-Unternehmen kann sowohl teuer als auch riskant sein, wenn sie nicht richtig durchgeführt wird. Für kleinere Start-ups, die gerade erst in die Branche eingestiegen sind, sind unnötige Kosten und Risiken das Letzte, worüber man sich Gedanken machen möchte. Alles in allem kann es eine schwierige Aufgabe sein, einen effizienten und skalierbaren 3PL-Lösungsanbieter zu finden, der auch mit der WooCommerce-Software kompatibel ist. 

Tipp: Plugin für Versandverfolgung installieren

Halte Deine WooCommerce Kunden auf dem Laufenden. Das Erste und Wichtigste, was Du beachten solltest, ist, Deine Kunden gut zu informieren. Es ist unbestreitbar, dass Du Deine Kunden während des gesamten Prozesses der Auftragsabwicklung über alle aktuellen Informationen auf dem Laufenden halten musst. Untersuchungen haben ergeben, dass bis zu 83 % der Kunden gerne regelmäßig über ihre Bestellungen informiert werden möchten. Der Grund dafür ist, dass sie auf dem Laufenden gehalten werden und so die Liefertermine ihren Erwartungen entsprechend steuern können.

Diese Aktivität hat den Shop Besitzern geholfen, bestehende Kunden zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Wenn die Lieferung länger dauern könnte als ursprünglich angenommen, werden Kunden, die im Voraus über die Verspätung informiert werden, nicht verärgert sein. Stattdessen können sie sehen, dass Dein Shop professionell arbeitet und für zukünftige Bestellungen wiederkommen.

Um Deine Kunden während des gesamten Abwicklungsprozesses auf dem Laufenden zu halten, solltest Du die WooCommerce Shipment Tracking-Erweiterung verwenden. Mit dieser Erweiterung kannst Du deine Kunden ganz einfach über die Lieferung informieren.

#1 D2C Fulfillment für den E-Commerce. Erfolgreiche Logistik für Direct-to-Consumer Produkte

Vor- und Nachteile von WooCommerce Fulfillment durch einen externen Anbieter

Der Einsatz eines WooCommerce Fulfillment-Unternehmens ist eine der besten Möglichkeiten, die Auftragsabwicklung zu automatisieren. Jeder Online-Unternehmer sollte wissen, dass Automatisierung ein intelligenter Weg ist, um die Auftragsabwicklung zu rationalisieren und den Arbeitsaufwand zu reduzieren. 

Startups und Kleinunternehmer können ihre Verwaltungsaufgaben mit der WooCommerce Fulfillment-Integration erheblich reduzieren. Dadurch entsteht die Möglichkeit der Auftragsverwaltung.

Bei dem Fulfillment Outsourcing an einen WooCommerce Logistik Partner in Deutschland schickst Du Deinen Warenbestand an die Fulfillment-Zentren eines professionellen Fulfillment-Unternehmens. Der 3PL übernimmt für Dich die Lagerung, die Verpackung, den Versand und oft auch viele andere Fulfillment-Dienstleistungen.

3PLs werden häufig von wachsenden E-Commerce-Unternehmen in Anspruch genommen, weil sie die Ressourcen und das Fachwissen zur Verfügung stellen, die für die Verwaltung von Lagerung und Logistik erforderlich sind, ohne dass Du selbst Zeit, Geld und andere Ressourcen aufwenden musst.

Wenn Du deinen eigenen Bestand verwaltest und die Waren selbst an Deine Kunden versendest, muss auch der Bestand immer aktuell sein und Du musst die Versandkosten für die von Dir verkauften Artikel kennen. Diese Daten zu erfassen und die Website regelmäßig zu aktualisieren, kann sehr mühsam sein, und Shopbesitzer/innen stellen oft fest, dass dies ihr Tagesgeschäft auffrisst, so dass ihnen nur wenig Zeit bleibt, das Geschäft auszubauen und sich auf die Vermarktung der Website zu konzentrieren.

Fulfillment-Services machen diese Prozesse komplett überflüssig und reduzieren die Arbeitsbelastung erheblich. Im Folgenden ein paar weitere Pro’s und Con’s zum externen WooCommerce Fulfillment:

Vorteile

  • Der Anbieter lagert Deinen Bestand und führt alle WooCommerce Fulfillment Dienstleistungen in Deinem Namen durch
  • Du erhältst Zugang zu robusten Tools für die Bestandsverfolgung und Verwaltung
  • Sie helfen Dir den passenden Versandpartner für Deinen Shop zu wählen
  • Sie lagern Deinen Bestand sicher und näher am Endkunden, damit er ihn schnell und präzise erreicht.
  • Du musst keine Zeit mit der Verwaltung des Bestands, dem Verpacken, der Reklamation verlorener Pakete und anderen zeitaufwändigen Aufgaben verbringen
  • Du musst nicht Dein eigenes Lager verwalten oder zusätzliche Mitarbeiter einstellen.
  • Sie bieten Fulfillment-Expertise, Ressourcen und Partner, die Deinem Unternehmen helfen können zu wachsen

Nachteile und Risiken

  • Du gibst die Kontrolle über den Bestand ab. Dein Partner sollte also vertrauenswürdig sein.
  • Es könnte teurer werden, als alles selbst zu machen
  • Im Falle einer Insolvenz Deines Dienstleisters, kann es zu Problemen beim Zugriff auf Deine Ware kommen. Achte also auch auf die Seriosität eines Versandunternehmens.

HowTo Anleitungen für Dein WooCommerce Fulfillment

Wenn Du das kostenlose WooCommerce-Plugin noch nicht auf Deiner Website installiert hast, ist jetzt Deine Chance:

Logge Dich auf Deiner WordPress-Website ein. Navigiere zu Plugins > Neu hinzufügen.

Suche nach WooCommerce. Wenn das Plugin angezeigt wird, wähle jetzt installieren > Aktivieren.

Du solltest jetzt den Bildschirm Willkommen bei WooCommerce sehen; klicke bitte auf Ja, um den Einrichtungsprozess zu starten. Gib auf dem folgenden Bildschirm Deine Adresse ein und klicke dann auf Weiter.

WooCommerce stellt Dir nun einige Fragen zu Deiner Branche und Deinen Produkten sowie dazu, ob Du bereits einen Online- oder physischen Shop betreibst. 

Nachdem Du alle Fragen von WooCommerce beantwortet hast, kannst Du ein Theme für Deinen Onlineshop auswählen. Wir werden unseren Laden mit Elementor anpassen, also wähle einfach ein beliebiges kostenloses Theme aus und klicke auf Weiter.

Du wirst jetzt aufgefordert, das Plugin Jetpack und WooCommerce Services zu aktivieren. Dieses Plugin schützt Deine Website vor Brute-Force-Angriffen und kann auch die Leistung steigern. Es wird daher empfohlen, Jetpack zu aktivieren, es sei denn, Du hast einen besonderen Grund, der dagegen spricht.

Herzlichen Glückwunsch, Du hast gerade WooCommerce erfolgreich installiert! 

WooCommerce hat viele Einstellungen, darunter auch einige, die für den Betrieb eines erfolgreichen Onlineshops unerlässlich sind, wie z. B. die Angabe, ob Du PayPal, Stripe oder Direktüberweisung akzeptierst.

Die Konfiguration Deines WooCommerce-Ladens würde den Rahmen dieses Tutorials sprengen, aber Du kannst alle WooCommerce-Einstellungen erkunden, indem Du im linken Menü von WordPress auf WooCommerce > Einstellungen klickst.

Tipp: WooCommerce ist im Standard nicht auf den deutschen Markt optimiert. Vor Go-live des Shops müssen also noch ein paar Dinge angepasst werden. Plugins wie GermanMarket helfen dabei, auch rechtlich auf der sicheren Seite zu stehen. Für B2B Händler lohnt sich ein Blick auf das B2B Market Plugin vom gleichen Hersteller.

#1 Shopify Fulfillment für E-Commerce Marken in Deutschland. Was ist es und wie ein Partner hilft.

How To: WooCommerce Versandoptionen einrichten

Im Backend eines E-Commerce-Shops macht WooCommerce es E-Commerce-Verkäufern leicht, die Versandkosten auf der Grundlage von Zonen und Produktgewichten zu berechnen. Die Plattform bietet eine Vielzahl von Tools, um Produkte zu gruppieren, automatisch verschiedene Versandmethoden auf verschiedene Gruppen anzuwenden und vieles mehr.

Unabhängig davon, ob Du den Versand selbst durchführst oder mit einem Drittanbieter zusammenarbeitest, kannst Du mit den Schritten in diesem Leitfaden sicherstellen, dass die Einrichtung Deines WooCommerce-Versands einfach ist und Du so schnell wie möglich mit dem Versand Deiner Bestellungen beginnen kannst.

Wie Du Versandzonen einrichtest. Um Deinen WooCommerce-Versand einzurichten, musst Du zunächst Versandzonen einrichten, gefolgt von Versandmethoden und -tarifen.

Eine WooCommerce-Versandzone ist ein geografisches Gebiet, in dem bestimmte Versandmethoden und -tarife gelten. In WooCommerce können diese Zonen so allgemein wie ganze Länder oder so genau wie bestimmte Postleitzahlen sein. Jede Kundenadresse kann nur mit einer WooCommerce-Versandzone verknüpft werden.

Du kannst so viele Versandzonen einrichten, wie Du möchtest, und jeder Zone unterschiedliche Versandmethoden und -tarife zuordnen.

Deine WooCommerce-Versandzonen und -methoden bestimmen, wohin und wie Du Deine Produkte versendest. Idealerweise solltest Du den nationalen Versand innerhalb Deutschlands z.B. von der EU und Drittländern wie der Schweiz unterscheiden. Falls Du mit DHL Paket versenden möchtest, genügt auch Deutschland und der Rest der Welt.

Um diese WooCommerce-Versandoptionen einzurichten, befolge die folgenden Schritte.

1. Gehe zu Versandort(e) im Dashboard. Gehe zuerst zu Deinem WordPress-Dashboard und dann zu WooCommerce > Einstellungen. Ungefähr auf halber Höhe der Seite findest Du ein Feld mit der Bezeichnung “Versandort(e)”. Hier kannst Du angeben, in welche Länder Du versendest. Die meisten Verkäufer/innen entscheiden sich dafür, in alle Länder zu liefern, in die sie verkaufen (siehe unten):

2. Gehe zu Versand > Versandzone hinzufügen. Sobald du deinen Versandort festgelegt hast, gehst Du in Deinen WooCommerce-Einstellungen auf die Registerkarte “Versand” und klickst auf “Versandzone hinzufügen”. Hier legst Du die Versandzonen für Deinen E-Commerce-Shop fest.

Um eine neue WooCommerce-Versandzone hinzuzufügen, gibst Du den Zonennamen ein und definierst Deine Zonen Region:

3. Hinzufügen von Versandmethoden zu jeder Zone. Schließlich musst Du Deiner Versandzone noch Versandmethoden zuweisen. Je nachdem, wie Du die Bestellungen in Deinem WooCommerce-Shop abwickeln willst, können die Versandmethoden Pauschalversand, kostenloser Versand, Abholung der Bestellung vor Ort und mehr sein.

Beim Check-out werden Deinen Kunden nur die Versandarten und Tarife angezeigt, die für ihre Adresse und die entsprechende Zone verfügbar sind. Über eine API Verbindung kann Dein WooCommerce Fulfillment Dienstleister in Deutschland auch gleich die passende Versandart in sein System übernehmen.

How-To: WooCommerce Versandarten für einzelne Produkte festlegen

Sobald du Deine Zonen eingerichtet hast, kannst Du auch bestimmten Produkten Versandarten zuweisen. Versandklassen werden verwendet, um verschiedenen Produkttypen unterschiedliche Versandkosten zuzuweisen. Du kannst zum Beispiel verschiedenen Produkttypen, die nach Größe oder Gewicht gruppiert sind, unterschiedliche pauschale Versandkosten zuweisen. 

Ein Beispiel wäre sehr kleinen und leichten Artikel die Versandart DHL Warenpost national zuzuweisen. Wenn Dein Kunde aber z. B.: mehr als 3 Artikel bestellt und diese ein Gewicht über 2 kg erreichen, wählt WooCommerce die Versandart DHL Paket national.

1.Gehe zu im WordPress bzw. WooCommerce zu Versand > Versandklassen. Klicke unter der Registerkarte Versand in Deinen WooCommerce-Einstellungen auf Versandklasse hinzufügen.

2. Fülle die Informationen zur Versandklasse aus. Gib einen Versand- Klassennamen und die Beschreibung der Klasse ein. Du kannst das Feld leer lassen – WordPress generiert automatisch einen für dich. Klicke dann auf “Versandklassen speichern”.

3. Kosten zu Versandzone hinzufügen. Als Nächstes musst Du jeder Versandklasse eine Versandzone und einen Tarif zuweisen. So weiß WooCommerce, welche Versandoption(en) und -kosten angezeigt werden sollen, wenn ein Kunde das Produkt kauft.

4. Versandklassen zu Produkten zuordnen. Sobald Du Deine Versandklassen definiert und mit Preisen versehen hast, kannst Du sie den Produkten zuweisen. 

Gehe zu WooCommerce > Produkte. Wähle das Produkt aus, dem Du den Tarif zuweisen möchtest, und klicke auf “Bearbeiten”.

Wähle Versand im linken Menü. Du siehst ein Dropdown-Menü mit der Bezeichnung Versandklasse – wähle die Versandklasse aus, die Du dem Produkt zuweisen möchtest. Klicke auf “Aktualisieren”, um die Änderungen zu speichern

Wie Du Versandklassen zuweisen kannst, erfährst Du in den WooCommerce Support-Dokumenten.

How-To: WooCommerce API Key für die Anbindung eines externen Versanddienstleisters erhalten

Info: Diese Schritte funktionieren nur, wenn Dein WooCommerce Versandanbieter auch eine direkte API Integration anbietet. Für einige WooCommerce Versandunternehmen und WordPress Fulfillment Anbieter muss ein Plugin installiert werden. Hierbei können zusätzliche Kosten entstehen.

Gehe zur Verwaltungsseite Deines Shops und wähle WooCommerce → Einstellungen → Erweiterte Seite und klicke auf REST API.

So erstellt du einen WooCommerce API Key

Klicke auf Schlüssel hinzufügen, um einen neuen API-Schlüssel hinzuzufügen.

Gib dem Schlüssel einen Namen und eine Beschreibung und erteile ihm Lese- und Schreibrechte. Klicke dann auf API-Schlüssel generieren. WooCommerce wird den Schlüssel automatisch erstellen.

Kopiere und speichere den Consumer-Key und das Consumer-Secret. Auf sie kann nicht mehr zugegriffen werden, aber es können später neue Schlüssel erstellt werden. Speichere auch die URL Deiner Website, die Du auf der Seite Einstellungen findest. Diese wird für die Integration verwendet.

Hier findest Du den WooCommerce Consumer Key und das Consumer Server zur Fulfillment Anbindung.

Was bietet mir das WooCommerce Fulfillment mit Beckmann?

Direkte API Integration. Wir bieten Dir eine direkte API Integration ohne Umweg über Woo Commerce Fulfillment Plugin und ohne monatlichen Grundpreis an.

Bestandsverwaltung. Unser System aktualisiert die Bestände Deiner Produkte und verhindert so Über Bestellungen. Positionen aus importierten Bestellungen werden bereits aus dem verfügbaren Bestand entfernt, um Überverkäufe zu verhindern. Auf Wunsch informieren wir Dich auch bei unterschrittenen Mindestbeständen beliebter Artikel. Wenn ein Artikel mal vergriffen sein sollte, wird mit dem nächsten Reimport der Wert in Deinem WooCommerce Shop ebenfalls auf 0 gesetzt. Der Artikel ist dann auch für den Kunden nicht mehr sichtbar, bzw. nicht verfügbar.

Individuelles Branding und Packaging. Du möchtest Bestellungen gerne als Geschenk verpackt oder mit individuellen Beilagen versenden? Unser Team kann Deine Vorstellungen sicher verwirklichen. Für spezielle Sonderaktionen und Sets (z.B. in Verbindung mit Influencer Aktionen) bieten wir Dir auch die Konfektionierung und Setbildung an.

Persönlicher Ansprechpartner. Jeder unserer Kunden erhält einen persönlichen Ansprechpartner, der Dir täglich per E-Mail, Telefon oder bei einem persönlichen Besuch im Lager zur Seite steht und Dich in Logistikfragen unterstützt.

Weitere Besonderheiten unseres WooCommerce Fulfillment in Stichpunkten:

  • 100 % inhabergeführtes Familienunternehmen mit Fokus auf Logistik für hochwertige Marken seit 1985
  • Mehrere Standorte innerhalb des Kölner Stadtgebietes
  • Keine Vertragslaufzeit, Mindestvolumen und Grundpreis
  • Branchen-Bestwert bei Pick und Pack, Genauigkeit und Kundenservice
  • 20+ Integrationen zu den beliebtesten E-Commerce Systemen in Deutschland
  • Wir unterstützen bereits 65+ Marken verschiedener Größen und aus unterschiedlichen Nischen des E-Commerce
  • Unabhängig von Investoren und fokussiert auf Qualität
  • Ausschließlich eigene, geschulte Teams – keine Subunternehmer, keine Zeitarbeit
  • Plastikfreier, nachhaltiger Versand für alle Kunden
  • Weltweiter Versand
  • Fokus auf hochwertige Fashion, Beauty, Supplement Waren

Fazit: WooCommerce Fulfillment in Deutschland für Deinen Onlinehandel

WooCommerce ist eine großartige Option für kleine Unternehmen, die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit brauchen.

Die Verbesserung,  des Kundenerlebnisses sollte immer oberste Priorität haben. Nur so kann der Versand und Erfolg Deines WooCommerce-Shops optimiert werden und zu einem durchschlagenden Erfolg werden. 

Die Vermarktung Deines WooCommerce-Shops und der Service für Deine Kunden sind Deine Stärken, aber Du brauchst ein erstklassiges WooCommerce Fulfillment-Unternehmen, um auch den letzten Kontaktpunkt positiv zu gestalten. Schließlich ist die Auftragsabwicklung das letzte Glied in der Wertschöpfungskette zwischen dir und deinem Kunden. Dein WooCommerce-Versandunternehmen ist ein wichtiger Geschäftspartner, der das künftige Wachstum deines Ladens ermöglichen und es dir erlauben sollte, leichter zu skalieren. 

Du brauchst nicht nur eine WooCommerce-Versand Integration, sondern auch einen WooCommerce-Versand- und 3PL-Partner, der eine hohe Zuverlässigkeit bietet.

Beckmann hilft Dir mit Best-in-Class Service bei dem physischen Versand Deiner WooCommerce Orders. So sparst du Ressourcen und kannst so den Fokus auf das Wachstum Deiner Marke legen.

WooCommerce Fulfillment FAQ

Was ist WooCommerce?

WooCommerce ist ein in der Basisversion kostenloses WordPress-Plugin, das Deiner WordPress-Website E-Commerce-Funktionalität hinzufügt, sodass Du einen Online-Shop betreiben kannst. Mit nur wenigen Klicks verwandelt sich Dein WordPress-Website in eine voll funktionsfähige E-Commerce-Website. Durch zahlreiche Plugins und Funktionen lässt sich das Tool in Umfang und Preis stark individualisieren und ausbauen.

Wie wird mein WooCommerce Shop angebunden und welche Daten müssen übertragen werden?

Dein Shop kann wahlweise per API oder .csv angebunden werden. Meistens empfehlen wir die ‘klassische’ Form über einen automatisierten .csv Import & Export. In diesem Fall werden aus Deinem WooCommerce alle paar Minuten aktuelle Artikeldaten und Aufträge als .csv Datei an unser System übermittelt. Im Gegenzug erhält Dein Shop von uns ein aktuelles Bestandsupdate und neue Sendungsnummern fertiggestellter Bestellungen.
In speziellen Fällen(z.B. große B2B Bestellungen) ist auch die Eingabe von Aufträgen über ein bereitgestelltes Formular möglich.

Kann ich in WooCommerce kostenlosen Versand anbieten?

Du kannst in Deinem WooCommerce-Shop kostenlosen Versand für alle Bestellungen anbieten oder für Bestellungen, die bestimmte Kriterien erfüllen, z. B. den Warenkorbwert oder die Versandzone.
Wenn Du mit Beckmann zusammenarbeitest, kannst Du den kostenlosen Versand in WooCommerce anbieten, ohne die Bank zu sprengen. Wenn Du Deine Bestellungen in einem zentral gelegenen Fulfillment Center abwickeln lässt, verkürzt sich die Lieferzeit zu Deinen Kunden.

Wie verwalte ich Bestände in WooCommerce?

Mit der webbasierten Software von Beckmann ist es ganz einfach, die Bestände Deines WooCommerce-Shops anzuzeigen, zu verwalten und zu planen. Für die Echtzeit-Bestandsverfolgung gibt Dir Beckmann verwertbare, transparente Einblicke, die es Dir ermöglichen, Deine Bestände zielgenau zu verwalten.

Mach Dein Fulfillment einfach und erfolgreich

Rückruf vereinbaren

Wir melden uns zeitnah zurück.
Fulfillment Anfrage gesendet

Vielen Dank für Deine Anfrage.

In wenigen Minuten erhältst Du eine E-Mail mit weiteren Informationen.
Wusstest Du schon? Du erhältst bei uns, unabhängig von Deiner Versandmenge, einen persönlichen Ansprechpartner. Diese Person arbeitet direkt vor Ort im Lager und ist mit Deiner Ware und dem Prozess bestens vertraut.