Was ist Versandabwicklung? Definition, Tipps und mehr im Guide 2023

Versandabwicklung und Versandhandelsabwicklung - Guide für Deutschland

Verzeichnis

Du interessierst dich fĂŒr Versandabwicklung oder Versandhandelsabwicklung? Wenn dein Unternehmen ein physisches Produkt verkauft, was ist dann der wichtigste Teil beim Aufbau einer langfristigen Online-Marke? Heutzutage sind es nicht mehr E-Mail-Texte, Website-Design oder Instagram-Anzeigen. Es ist die Versandlogistik.

FĂŒr 75 % der KĂ€ufer/innen hat ein klarer und einfacher Versand oberste PrioritĂ€t, wenn sie bei digitalen Marken einkaufen. 

Aber da der E-Commerce den Einzelhandel weiterhin dominiert, ist es viel komplizierter geworden, ein unvergessliches Markenerlebnis zu schaffen, vor allem, wenn du eine Direct-to-Consumer-Marke (DTC) bist. 

Deshalb ist es wichtig, in eine Versand-Strategie zu investieren, die die Erwartungen der EmpfĂ€nger erfĂŒllt und gleichzeitig die Kosten niedrig hĂ€lt.

Die Versandabwicklung ist also ein essenzieller Teil deines E-Commerce GeschĂ€fts. Es geht darum, die Bestellungen der Kunden schnell und zuverlĂ€ssig auszuliefern, um eine positive Kundenerfahrung zu gewĂ€hrleisten. 

In diesem Blogartikel werden wir uns mit verschiedenen Aspekten der Versandabwicklung beschĂ€ftigen und Tipps geben, wie E-Commerce HĂ€ndler ihren Versandprozess optimieren können. 

Warum ist die Versandhandelsabwicklung fĂŒr E-Commerce Unternehmen wichtig?

Die Versandabwicklung ist fĂŒr Online-HĂ€ndler wichtig, da sie dafĂŒr sorgt, dass die Bestellungen der Kunden schnell und zuverlĂ€ssig ausgeliefert werden. Eine effektive Versandabwicklung trĂ€gt dazu bei, dass die Kundschaft zufrieden ist und das Vertrauen in das Unternehmen aufrechterhalten bleibt. 

Wenn Kunden ihre Bestellungen nicht schnell oder zuverlĂ€ssig erhalten, kann dies dazu fĂŒhren, dass sie sich fĂŒr einen anderen Anbieter entscheiden und das Unternehmen dadurch potenziellen Umsatz verliert.

Überdies kann eine effektive Versandabwicklung auch dazu beitragen, dass Online-VersandhĂ€ndler ihre Lagerhaltungskosten minimieren und ihre Gewinne maximieren, indem sie sicherstellen, dass sie nicht zu viel Geld in unverkĂ€ufliche Waren investieren. Ein Logistikprozess, der reibungslos lĂ€uft und Bestellungen möglichst zeitnah und fehlerfrei versandfertig macht, ist der Erfolgsfaktor fĂŒr ein positives Kundenerlebnis.

Insgesamt ist die Versandabwicklung also von großer Bedeutung fĂŒr den Erfolg von Online-HĂ€ndlern, da sie dazu beitragen kann, das Vertrauen der Konsumenten zu gewinnen und zu erhalten und die Gewinne des Unternehmens zu maximieren.

Was ist ein Fulfillment Center? Wie E-Commerce Marken mit externer Logistik erfolgreich wachsen

Die Schritte der Versandabwicklung im Onlinehandel.

  1. Wareneingang: Waren können unterschiedlich angeliefert werden, wie z.B. per Spedition (LKW oder Container), per Paketdienst oder durch Eigenanlieferung des HĂ€ndlers. In der Regel wird die Ankunft der Ware digital angekĂŒndigt. Es ist wichtig, die eingehende Ware auf Ă€ußerliche Unversehrtheit und VollstĂ€ndigkeit zu ĂŒberprĂŒfen, um sicherzustellen, dass die richtige Menge angeliefert wurde und die QualitĂ€t akzeptabel ist. SKUs oder Barcodes auf den Waren werden bei der Annahme und Lagerung sowie bei der spĂ€teren Wiederbeschaffung von Waren aus dem Lager verwendet.
  2. Lagerung der BestĂ€nde: Sobald die Waren im Lager eingetroffen sind, werden sie inventarisiert und entweder sofort weiter versendet oder kurz- oder langfristig gelagert. Es ist wichtig, die Waren nur so lange zu lagern, wie es fĂŒr die geordnete Verteilung der Waren fĂŒr bestehende VerkĂ€ufe nötig ist.
  3. Auftragsabwicklung: Ein Managementsystem (auch Lagerverwaltungssystem genannt) fĂŒr die Auftragsannahme und -abwicklung bestimmt die Kommissionierung und Verpackung der Produkte fĂŒr jeden neuen Kundenauftrag. Auf dem Online-Marktplatz kann die Auftragsverwaltungssoftware in das Shopsystem oder ein daran angeschlossenes ERP integriert werden, um die Auftragsabwicklung automatisch einzuleiten.
  4. Kommissionierung: Ein Kommissionierer oder automatische Lagerroboter entnehmen die Artikel aus dem Lager gemĂ€ĂŸ den Anweisungen auf dem Packzettel oder einem mobilen GerĂ€t. Die Pickliste enthĂ€lt Informationen, wie die Liste der Artikel-SKUs, Produktfarben, GrĂ¶ĂŸen, Anzahl der Einheiten und den Standort im Lager des Fulfillment Centers.
  5. Packen: Die Verpackungsmaterialien werden von einem Mitarbeiter so ausgewĂ€hlt, dass das geringste Gewicht, aber der optimale Schutz der Waren erreicht wird. Die Optimierung des Gewichts ist wichtig, um den Transport zu beschleunigen und gleichzeitig die Versandkosten zu senken. ZusĂ€tzlich wird der Karton so gewĂ€hlt, dass dieser nicht zu groß fĂŒr den Inhalt ist. RĂŒcksende- Material und -etiketten werden oft beigelegt, fĂŒr den Fall, dass der Kunde den Artikel spĂ€ter umtauschen oder zurĂŒcksenden möchte.
  6. Versand: Die Bestellung wird an einen Transportkanal oder Versand- Knotenpunkt geschickt, um an den Kunden ausgeliefert zu werden. Versender und Spediteure wie UPS, DHL, DPD oder andere bestimmen den Versandweg und die Versanddauer. Sobald die Bestellung versandt wurde, erhÀlt der Kunde Updates von dem Versandpartner und nach erfolgreicher Zustellung wird die Bestellung als abgeschlossen markiert.
  7. Retourenabwicklung: Die Bearbeitung von RĂŒcksendungen beinhaltet verschiedene Schritte, um sicherzustellen, dass das zurĂŒckgesendete Produkt wieder in den Bestand aufgenommen werden kann. Dazu gehört das Beilegen von RĂŒcksende- Materialien und Etiketten bei der ursprĂŒnglichen Kundenbestellung. Wenn ein Kunde ein Produkt zurĂŒcksendet, wird es sorgfĂ€ltig ĂŒberprĂŒft, um sicherzustellen, dass es fĂŒr den Wiederverkauf geeignet ist. Defekte oder verschmutzte Produkte können nicht wieder in den Bestand aufgenommen werden. Die zurĂŒckgegebenen Produkte werden dann sortiert und entweder wieder in den Bestand aufgenommen, an einen HĂ€ndler oder Hersteller zurĂŒckgegeben oder an einen Verwerter geschickt.

Tipps fĂŒr eine effektive Versandhandels- Abwicklung: Wie können Unternehmen ihre Prozesse optimieren?

  • Auswahl des richtigen Versandpartners: Es ist wichtig, einen Versandpartner auszuwĂ€hlen, der zuverlĂ€ssig und kostengĂŒnstig ist. Dies kann dazu beitragen, dass die Lieferzeiten fĂŒr Kunden verbessert und die Kosten fĂŒr das Unternehmen minimiert werden. Unternehmen sollten verschiedene Versandpartner vergleichen, um sicherzustellen, dass sie den besten Partner fĂŒr ihre BedĂŒrfnisse auswĂ€hlen.
  • Optimierung der Verpackung: Die Verpackung von Produkten sollte sicherstellen, dass sie wĂ€hrend des Versands geschĂŒtzt sind und bei Ankunft in einwandfreiem Zustand beim Kunden ankommen. Unternehmen sollten sich Gedanken darĂŒber machen, wie sie ihre Verpackung optimieren können, zum Beispiel durch die Verwendung von recycling-fĂ€higen Material oder durch das Reduzieren von VerpackungsmĂŒll.
  • Nutzung von Versandsoftware: Versandsoftware kann dazu beitragen, dass der Versandprozess effizienter und fehlerfreier ablĂ€uft. Dazu gehören insbesondere Tools zur Erstellung von Versandetiketten, zum Tracking von Bestellungen und zur Bearbeitung von Kundenanfragen. Unternehmen sollten sich Zeit nehmen, um die verschiedenen Optionen zu vergleichen und die Software auszuwĂ€hlen, die am besten zu ihren BedĂŒrfnissen passt.
  • Integration von Kundenfeedback: Kundenfeedback ist eine wertvolle Quelle fĂŒr Ideen, wie Unternehmen ihre Versandhandelsabwicklung verbessern können. 

Mögliche Herausforderungen bei der Versandabwicklung

Bei der Versandabwicklung kann es manchmal zu Schwierigkeiten kommen. Hier sind ein paar mögliche Probleme und Tipps wie du damit umgehen kannst:

  • Schwierigkeiten bei der Zollabfertigung: Wenn das Versandland und das EmpfĂ€ngerland unterschiedliche Zollvorschriften haben, kann es schwierig sein, den Versand zu organisieren. Informiere dich im Vorfeld ĂŒber die Zollvorschriften beider LĂ€nder und stelle sicher, dass alle notwendigen Dokumente vorliegen.
  • Probleme mit der Dokumentation: Die Versandabwicklung erfordert in der Regel eine Menge Dokumente, wie Rechnungen, Zoll – und Transportpapiere. Stelle sicher, dass alle Dokumente korrekt ausgefĂŒllt und fehlerfrei sind, damit es nicht zu Verzögerungen oder Komplikationen kommt.
  • Verpackungsprobleme: Eine unzureichende Verpackung kann dazu fĂŒhren, dass das Versandgut beschĂ€digt wird. WĂ€hle die richtige Verpackung fĂŒr das Versandgut und stelle sicher, dass es sicher transportiert wird.
  • Probleme bei der Transportmittelwahl: Es gibt verschiedene Transportmittel, die fĂŒr den Versand verwendet werden können, wie Luftfracht, Seefracht oder Landtransport oder Produkte der Versanddienstleister. WĂ€hle das geeignete Transportmittel, indem du Faktoren wie das Versandgut, den Transportweg und die Kosten berĂŒcksichtigst.  Wenn du das falsche Transportmittel wĂ€hlst, kann es zu Verzögerungen oder Komplikationen kommen.

Die 3 Arten der Abwicklung von Onlineshop Bestellungen

Wenn es um die Abwicklung von E-Commerce-Bestellungen geht, gibt es einige Entscheidungen zu treffen. Was ist dein Bestellvolumen? Welche Produkte verkaufst du? Was möchtest du selbst verwalten? Eine der wichtigsten Entscheidungen ist die Wahl des richtigen Modells fĂŒr die Auftragsabwicklung. Es gibt drei gĂ€ngige Methoden:

1. SelbststÀndige Abwicklung (Self-Fulfillment)

Bei dieser Methode ĂŒbernimmt der HĂ€ndler jeden Schritt des Abwicklungsprozesses selbst, ohne Hilfe von Dropshipping oder externen Logistikdienstleistern. Diese Methode eignet sich sowohl fĂŒr kleine Bestellmengen, die von zu Hause aus erfĂŒllt werden, als auch fĂŒr grĂ¶ĂŸere Investitionen in einen Betrieb und eine Anlage. AnfĂ€nglich ist es ĂŒblich, den Bestand selbst zu verwalten und die Bestellungen zu Hause zu verpacken.

Vorteile: Du hast die volle Kontrolle ĂŒber den Bestand und den Pick-, Pack- und Versandprozess. Es kann kosteneffizient sein, wenn das Unternehmen klein ist, weil du nur fĂŒr den Versand bezahlst (und die Arbeit selbst erledigst). 

Nachteile: Es ist zeitaufwendig und kann einen Großteil deiner Zeit in Anspruch nehmen, wenn die Bestellungen zunehmen. Es kann kostspielig werden, wenn das Unternehmen wĂ€chst und es kann  fĂŒr ein junges Unternehmen belastend sein. Du brauchst LagerflĂ€chen, Personal, AusrĂŒstung, Software-Lizenzen und Versicherungen.

2. Versand ĂŒber einen Logistik-Dienstleister

Wenn du dich als HÀndler darauf konzentrieren willst, dein GeschÀft auszubauen und weniger Zeit mit dem Verpacken von Kartons und dem Versand von Bestellungen verbringen willst, kann es sinnvoll sein, die Auftragsabwicklung an ein 3PL-Unternehmen auszulagern.

Vorteile: Ein Versandunternehmen ĂŒbernimmt dann den gesamten Fulfillment-Prozess fĂŒr dich, von der Übernahme deines Bestands beim Hersteller bis zur RĂŒckgabe von Produkten. Sie haben meistens viel Erfahrung und Logistik-Know-how und können aufgrund des hohen Versandvolumens, das sie tĂ€glich abwickeln, bessere Versandrabatte aushandeln.

Es gibt jedoch auch Nachteile, die QualitÀt kann beeintrÀchtigt werden und du musst sicherstellen, dass das 3PL-Unternehmen die Zufriedenheit deiner Kunden nicht beeintrÀchtigt.

3. Dropshipping

Das StreckengeschÀft ist eine Art von Bestellabwicklung, bei der der HÀndler die Produkte, die er in seinem Online-Shop verkauft, nicht selbst besitzt

Stattdessen werden die Produkte von einem Hersteller produziert, gelagert und direkt an den Kunden verschickt.

Das bedeutet, dass der HĂ€ndler nicht fĂŒr die Lagerung und den Versand der Produkte verantwortlich ist. Das kann ein Vorteil sein, weil es einfach zu starten ist und die Kosten gering sind, da man nur fĂŒr den Bestand bezahlt, wenn ein Verkauf stattfindet.

Nachteile sind z.B. die Tatsache, dass man weniger Kontrolle ĂŒber die Bestandsverwaltung und die Auftragsabwicklung hat, und dass die Kunden unter UmstĂ€nden lĂ€nger auf das Produkt warten mĂŒssen.

Auslagerung der Versandabwicklung an Dienstleister

Als Marke und HĂ€ndler im Onlinehandel willst du dich von der Konkurrenz abheben und deine Kunden begeistern.

Eine Möglichkeit, das zu erreichen, ist durch maßgeschneidertes Fulfillment. Indem du in das Kundenerlebnis wĂ€hrend des Versandprozesses investierst, kannst du eine starke emotionale Bindung zu deinen Kunden aufbauen und dich von der Masse abheben. Ein hochwertiges Kundenerlebnis kann dir auch helfen, einen höheren Preis zu rechtfertigen.

Aber Vorsicht: Ein individueller Fulfillment-Prozess kann auch schwierig sein, wenn dein Unternehmen wĂ€chst. Du musst sicherstellen, dass du in der Lage bist, effektiv zu skalieren, um Verzögerungen bei der Auftragsabwicklung und -erfĂŒllung zu vermeiden, die dem Ruf deiner Marke schaden können. Eine Alternative kann ein Outsourcing an einen maßgeschneiderten Fulfillment-Dienstleister sein.

Hier sind einige GrĂŒnde, warum das Outsourcing der Versandabwicklung die richtige Wahl sein kann:

  • Kostenersparnis: Das Outsourcing der Versandabwicklung an externe Dienstleister kann Kosten sparen, da Unternehmen nicht in die Infrastruktur, das Personal und die AusrĂŒstung investieren mĂŒssen, die fĂŒr die DurchfĂŒhrung der Versandabwicklung erforderlich sind.
  • Zeitersparnis: Das Outsourcing der Versandabwicklung an externe Dienstleister kann Zeit sparen, da Unternehmen sich nicht um die Organisation und DurchfĂŒhrung der Versandabwicklung kĂŒmmern mĂŒssen. Stattdessen können sie sich auf ihr KerngeschĂ€ft konzentrieren.
  • Expertise: Externe Dienstleister, die sich auf die Versandabwicklung spezialisiert haben, verfĂŒgen ĂŒber umfangreiches Wissen und Erfahrung in diesem Bereich und können daher effektiver und effizienter arbeiten.
  • FlexibilitĂ€t: Das Outsourcing der Versandabwicklung an externe Dienstleister kann Unternehmen mehr FlexibilitĂ€t bieten, da sie sich nicht an feste Arbeitszeiten oder Ressourcen gebunden fĂŒhlen. Stattdessen können sie die Dienste der externen Dienstleister nach Bedarf in Anspruch nehmen.
  • Skalierbarkeit: Das Outsourcing der Versandabwicklung an externe Dienstleister kann Unternehmen ermöglichen, ihre Versandabwicklung schnell und einfach an ihre wachsenden BedĂŒrfnisse anzupassen, ohne dass sie zusĂ€tzliches Personal einstellen oder in neue AusrĂŒstung investieren mĂŒssen.

Insgesamt kann das Outsourcing der Versandabwicklung an externe Dienstleister fĂŒr Unternehmen eine kostengĂŒnstige, zeitsparende und flexible Möglichkeit sein, ihre Versandprozesse zu optimieren und sich auf ihr KerngeschĂ€ft zu konzentrieren.

#1 Fulfillment in Köln fĂŒr Deine E-Commerce-Brand. Logistik fĂŒr Marken mit Ambition.

Fazit

Die Versandabwicklung ist ein wichtiger Prozess, der sorgfĂ€ltige Planung und Organisation erfordert, um sicherzustellen, dass die Ware sicher und rechtzeitig an ihr Ziel gelangt. 

Es gibt viele Faktoren, die bei der DurchfĂŒhrung der Versandabwicklung berĂŒcksichtigt werden mĂŒssen, wie die Dokumentation, die Verpackung und die Wahl der Versandart. 

Insgesamt ist die Versandabwicklung ein komplexer Prozess, der sorgfĂ€ltige Planung und Organisation erfordert. 

Das Outsourcing der Versandabwicklung an externe Dienstleister kann fĂŒr Unternehmen eine kostengĂŒnstige, zeitsparende und flexible Möglichkeit sein, ihre Versandprozesse zu optimieren und sich auf ihr KerngeschĂ€ft zu konzentrieren. 

Es ist wichtig, dass Unternehmen sich im Vorfeld grĂŒndlich ĂŒber die Anforderungen und Herausforderungen bei der Versandabwicklung informieren und sorgfĂ€ltig planen, um sicherzustellen, dass der Versand erfolgreich abgewickelt wird.

FAQ

Was versteht man unter Versandabwicklung?

Unter dem Begriff Versandabwicklung versteht man den notwendigen Prozess, um Bestellungen von Kunden auszuliefern. Er ist Bestandteil der Logistik und Teil der Prozesskette im E-Commerce. Dies umfasst normalerweise die Auswahl eines Versandpartners, die Verpackung der Produkte, das Erstellen von Versandetiketten und das Tracking der Bestellungen.

Die Versandabwicklung ist ein wichtiger Teil des E-Commerce GeschĂ€fts, da sie dafĂŒr sorgt, dass die Kundenbestellungen schnell und zuverlĂ€ssig ausgeliefert werden, um eine positive Kundenerfahrung zu gewĂ€hrleisten. 

Eine effektive Versandabwicklung ist daher von großer Bedeutung, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und die Kundenbindung zu stĂ€rken.

Wie lÀuft Versandabwicklung in der Praxis?

Der Prozess der Auftragsabwicklung lĂ€sst sich in drei Schritte unterteilen: Annahme, Bearbeitung und Versand von Bestellungen. In der Warenannahme wird der Bestand ĂŒberprĂŒft und die Daten zur Bestandsverfolgung erfasst.

In der Bearbeitungsphase werden die Artikel aus dem Lager geholt, eine QualitĂ€tsprĂŒfung durchgefĂŒhrt und verpackt. In der Versand -Phase wird das Paket gewogen und an den Kunden verschickt.

Was ist Versandhandelsabwicklung?

Definition Versandabwicklung: Der Begriff kann als Synonym fĂŒr Versandabwicklung oder Fulfillment gesehen werden.

Die Versandhandelsabwicklung bezieht sich auf den Prozess der Auftragsabwicklung und Lieferung von Waren im Versandhandel. Im Versandhandel werden die Waren in der Regel direkt an den Endverbraucher verschickt, anstatt ĂŒber den Einzelhandel oder den Großhandel vertrieben zu werden. Die Versandhandelsabwicklung umfasst alle Schritte, die notwendig sind, um eine Bestellung vom Zeitpunkt des Eingangs bis zur Lieferung an den Kunden abzuwickeln. 

Dazu gehört in der Regel die Bearbeitung von Bestellungen, die Auswahl eines Versandpartners, das Verpacken der Produkte und das Erstellen von Versandetiketten. Die Versandhandelsabwicklung spielt auch eine wichtige Rolle bei der Kundenbetreuung, indem sie sicherstellt, dass Kundenanfragen und -beschwerden schnell und effektiv bearbeitet werden.

Was kostet Versandabwicklung?

Die Kosten fĂŒr die Versandabwicklung durch einen externen Anbieter hĂ€ngen von verschiedenen Faktoren ab, wie der Versandmenge, dem Artikelgewicht oder Besonderheiten wie Lichtempfindlichkeit oder Lagertemperaturen.

 In der Regel berechnen Fulfillment-Anbieter monatlich eine GebĂŒhr fĂŒr die Nutzung ihrer Dienste, die in der Regel auf der Basis des Lagerplatzbedarfs und der Anzahl der VersandvorgĂ€nge berechnet wird. 

Es ist auch wichtig zu beachten, dass fĂŒr den Versand von Waren in bestimmten LĂ€ndern zusĂ€tzliche Kosten wie Zölle oder Steuern anfallen können. Es empfiehlt sich daher, sich im Vorfeld ĂŒber die anfallenden Kosten fĂŒr die Versandabwicklung durch einen Fulfillment-Anbieter zu informieren und diese in die Preisberechnung einzubeziehen.

Was bedeutet Versandabwicklung auf Englisch?

Auf Englisch bedeutet „Versandabwicklung“ = „shipping logistics“. 

Die Bezeichnung „shipping logistics“ umfasst die Planung, Organisation und DurchfĂŒhrung aller Schritte, die erforderlich sind, um ein Versandgut von einem Absender an einen EmpfĂ€nger zu transportieren. 

Dazu gehören unter anderem die Verpackung und die Verladung des Versandguts, die Zollabfertigung und die Auswahl des geeigneten Transportmittels. Die „shipping logistics“ sind wichtig, um sicherzustellen, dass das Versandgut sicher und rechtzeitig an sein Ziel gelangt.

Was bedeutet Versandart?

Der Begriff Versandart bezieht sich auf die Methode, mit der ein Produkt oder eine Sendung an einen EmpfĂ€nger verschickt wird. Beispiele fĂŒr Versandarten sind die DHL Warenpost, der Kompaktbrief oder das normale Paket.

Es kann sich auch auf die Geschwindigkeit des Versands oder die Art der Versandverpackung beziehen. Wichtig ist, dass die Versandart auf die BedĂŒrfnisse des Kunden und des Produkts abgestimmt sein sollte.

Was ist ein Versandunternehmen?

Ein Versandunternehmen ist eine Firma, die sich auf den Transport und die Zustellung von Sendungen spezialisiert hat. Sie können sowohl national als auch international tĂ€tig sein und bieten verschiedene Versandoptionen wie Express- oder Economy-Versand an. Versandunternehmen ĂŒbernehmen oft auch Aufgaben wie die Versandabwicklung, Verpackung und Lagerung von Waren.

Sie arbeiten hÀufig mit anderen Unternehmen und Organisationen zusammen, um eine reibungslose und effektive Zustellung zu gewÀhrleisten. Bekannte Unternehmen in diesem Bereich sind z. B. Deutsche Post DHL, UPS oder auch DPD.

Verzeichnis

RĂŒckruf vereinbaren

Wir melden uns zeitnah zurĂŒck.
Fulfillment Anfrage gesendet

Vielen Dank!

Eine E-Mail ist auf dem Weg zu dir und sollte in wenigen Minuten in deiner Inbox erscheinen.
Wusstest du schon? Bei uns erhÀltst du einen persönlichen Ansprechpartner, vor Ort im Lager, welcher mit deiner Ware bestens vertraut ist. Schreibe eine Nachricht, ruf an oder komm direkt vorbei.