E-Commerce Verpackungen. Individuelles Packaging für D2C Brands

Verzeichnis

E-Commerce Verpackung für mehr Erfolg. Du besitzt oder planst eine D2C E-Commerce Marke und interessierst Dich für das Thema Versandverpackung für Deine Onlineshop-Produkte? Dieser Guide gibt Dir einen Einblick und zahlreiche Tipps zum Thema E-Commerce Packaging.

Als erster physischer Berührungspunkt eines Kunden mit Deiner Marke spielt die E-Commerce-Verpackung eine Schlüsselrolle, wenn es um den ersten Eindruck und die Förderung von Folgekäufen geht. 

Die Präsentation – von der Verpackung bis hin zur gewählten Füllung – ist entscheidend für ein hervorragendes Unboxing-Erlebnis. Außerdem ist die Auswahl der richtigen E-Commerce-Verpackung entscheidend, um Deine Produkte während des Transports zu schützen und die Kosten niedrig zu halten.

Wie entscheidest Du also, welche E-Commerce-Verpackung Du verwenden solltest? Welches Behältnis eignet sich am besten? Welche Füllung erfüllt am besten den Schutz der Ware? Ist es wichtig, auf Nachhaltigkeit zu achten?

In diesem Leitfaden werfen wir ein Schlaglicht auf die E Commerce Verpackung, damit Du Deinen Bestellvorgang optimieren und ein unvergessliches Kundenerlebnis schaffen kannst. 

Warum ist die passende Verpackung im Online-Handel wichtig?

Hast Du schon einmal einen winzigen Artikel in einem überdimensionierten Karton erhalten? Oder hast Du schon einmal ein Paket vor die Tür gestellt bekommen, das verbeult und ramponiert war und schon bessere Tage gesehen hat?

Auch wenn wir solche Szenarien vordergründig nicht so ernst nehmen, stören sie das Einkaufserlebnis neuer Produkte und können negative Emotionen und Gefühle gegenüber Deiner Marke hervorrufen.

Außerdem haben wir uns so sehr daran gewöhnt, dass unsere Produkte in einfachen Kartons aus Pappe geliefert werden, dass viele Online-Händler die Chance übersehen, die ihnen die E-Commerce-Verpackung bietet.

Die Sache ist die:

Eine erfolgreiche, gut durchdachte E-Commerce-Verpackung kann Deine Markenkraft und damit Deinen Gewinn erheblich steigern.

Zunächst einmal kann die Verwendung von schützendem und stabilem Verpackungsmaterial sowohl die Anzahl der Rücksendungen als auch die Kosten minimieren und das Vertrauen und die Loyalität der Kunden fördern.

Darüber hinaus kannst Du Deinen Markenwert deutlich steigern, indem Du E-Commerce-Verpackungen mit Deinem Logo verwendest, um Deinen Kunden ein umfassendes Erlebnis beim Auspacken zu bieten.

Im Wesentlichen muss Deine E-Commerce-Verpackung grundlegende Funktionen erfüllen (z. B. Produktschutz, kostengünstiger Versand und sichere Lieferung), aber es gibt auch eine Reihe zusätzlicher Vorteile, die Du nutzen kannst, wenn Du weißt, wie.

#1 D2C Fulfillment für den E-Commerce. Erfolgreiche Logistik für Direct-to-Consumer Produkte

D2C E-Commerce Versandverpackung und das Thema Kosten

Auch wenn es leicht ist, sich in Design- und Marken-Aspekte zu vertiefen, hast Du immer noch ein Geschäft zu führen. Das bedeutet, dass Du Deine Verpackungskosten im Griff haben und sicherstellen musst, dass Du das Beste für Dein Geld bekommst.

Der Großteil Deiner Kosten für Verpackungsmaterial hängt von der Art der Produkte ab, die Du verkaufst. Wenn Du Kochgeschirr oder ähnlich schwere oder sperrige Produkte verkaufst, solltest Du in robuste Verpackungen und Füllmaterial investieren, damit diese Produkte sicher an ihrem Platz bleiben. Je robuster das Material ist, desto höher sind die Kosten, sowohl für den Kauf als auch für den Versand.

Für zerbrechliche Artikel ist vielleicht keine schwere Verpackung erforderlich, aber Du solltest Dich nach verschiedenen Arten von Füllmaterial umsehen, damit die Ware unversehrt bei Deinem Kunden ankommt.

Wenn Deine Marke kleinere, leichtere Produkte vertreibt, wie z. B. die bereits erwähnten Kosmetika oder Kleidung, kannst Du mit weniger teuren Materialien auskommen. Wenn Du aber ein Erlebnis oder einen Lebensstil verkaufst, kann es sich lohnen, hochwertige Materialien für Deine individuelle Verpackung zu verwenden. Wie auch immer Du Deine Verpackung gestaltest, musst Du sicherstellen, dass sie nicht durch äußere Einflüsse, wie z.B. aggressiv fahrende Paketboten beschädigt wird. 

Ideal ist es, wenn Du für den Großteil Deines Sortiments individuelle Verpackungsgrößen und -materialien wählst. Du sparst viel Geld, wenn Du nur für genau die Paketgröße bezahlst, die Du benötigst, im Gegensatz zu standardisierten Verpackungen und Versand, bei denen Du am Ende ein Vermögen für leeren Platz ausgibst.

Der E-Commerce-Verpackungsmarkt wurde im Jahr 2020 auf 27,04 Mrd. USD geschätzt und soll bis 2026 61,55 Mrd. USD erreichen.

https://www.mordorintelligence.com/de/industry-reports/e-commerce-packaging-market

Denke daran, dass unabhängig von Deinem Verpackungsbedarf Dein Versandmaterial das Gewicht der Sendung erhöht. Das wiederum erhöht Deine Versandkosten. Wir gehen weiter unten auf den Versand ein, aber in unserem Leitfaden für Einsteiger zur Versand-Strategie erfährst Du mehr darüber, wie Du Versandkosten sparen kannst.

Bei der Wahl Deines Verpackungs-Mixes solltest Du auch die potenziellen Kosten für Rücksendungen einkalkulieren. Wenn Du den Versandbedarf unterschätzt, können Deine Rücksendekosten unweigerlich in die Höhe schnellen. Und das nicht nur wegen der Bearbeitung und des Ersatzes der beschädigten Ware, sondern auch, weil Du dadurch Kunden verlieren könntest.

Wie bei allen anderen Aspekten Deines E-Commerce-Geschäfts solltest Du im Voraus planen und einen Plan für die Art der Verpackung aufstellen, die für jedes Deiner Produkte erforderlich ist. Wenn Du  das im Voraus planst, sparst Du Geld. Das gilt sowohl für das benötigte Versandmaterial als auch für die anfallenden Versandkosten.

Wenn du die Abwicklung Deines E-Commerce-Geschäfts auslagerst, kannst Du mit Deinem 3PL Fulfillment Partner zusammenarbeiten, um den richtigen Verpackungs-Mix zu gestalten und möglicherweise einen Mengenrabatt auf die benötigten Materialien zu erhalten.

Die 2 Hauptarten von Versandverpackung

Sobald Du die Maße Deines Produkts bestimmt, Ideen für das Design gesammelt und ein Budget festgelegt hast, kannst Du Dich mit der E-Commerce Verpackung selbst beschäftigen. Jetzt ist es an der Zeit, sich mit den Einzelheiten zu befassen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Du Deine Produkte verpacken kannst. Abhängig von Deinem Produkt und Deiner Branche kannst Du Dich für eine der folgenden Verpackungsmöglichkeiten entscheiden.

Ein Beispiel für individuelles Karton Design.

Kartons. Wenn Du an einen Versandkarton denkst, denkst Du in der Regel an eine normale Wellpappschachtel mit Schlitzen. Sie ist einfach zu konstruieren und muss von Hand verschlossen werden. Wenn die Produkte Deines Unternehmens etwas größer sind, solltest Du diese Kartonagen verwenden.

Für kleinere Produkte kann Dein Unternehmen Wellpappkartons mit Rollverschluss oder Wellpappkartons mit Stülpdeckel verwenden. Erstere sind aufgrund ihrer Robustheit und der Möglichkeit, sie zu bedrucken, die beliebteste Verpackungsart für den E-Commerce. Die Pappkartons mit Rollverschluss sind aus ähnlichen Gründen nützlich. Viele Branchen, vor allem Unternehmen aus der Gesundheits- und Schönheitsbranche, verwenden diese kleineren Kartons, um ihre Produkte zu verpacken.

Versandtaschen aus recycelbarem Kunststoff, Papier oder Pappe schützen auch Warenpost Sendungen, ohne auf gutes Design zu verzichten.

Versandtaschen Ein Poly Mailer ist im Grunde eine Art gepolsterter Umschlag. Erinnere Dich an den weißen Plastikumschlag von vorhin. Er ist leicht und flexibel und eignet sich daher perfekt für den Versand kleinerer Produkte oder für Produkte, die beim Versand nicht besonders geschützt werden müssen. Diese Verpackung ist die kostengünstigste, also könnte sie sich lohnen, wenn Dein Unternehmen kleine, leichte Waren versendet.

Als nachhaltige Alternative kannst Du auch Versandtaschen aus Wellpappe oder Papier verwenden, um Deine Ware klimafreundlich zu versenden.

Deine ersten Schritte zur eigenen E-Commerce Verpackung

Die Verpackung ist für den ersten Eindruck inzwischen genauso wichtig wie das Produkt. 

Eine gründliche Recherche und Planung hilft Dir, Wege zu finden, die Deine Verpackung, Deine Waren und Deine Markenidentität ergänzen können.

Außerdem können maßgeschneiderte Verpackungen Dir helfen, eine starke Markenidentität zu schaffen, die Deine Kunden beeindrucken wird.

Wenn Du gerade dabei bist, Deine erste E-Commerce-Verpackung für Deine Online-Produkte zu entwerfen, helfen wir Dir bei der Entscheidung, welche Optionen für Dein Produkt am besten geeignet sind!

Bei sehr geringen Mengen solltest Du Standardverpackungen mit kostengünstigen, individuellen Ergänzungen in Betracht ziehen.

Standardverpackungen können ohne großen Mehraufwand aufgepeppt werden durch;

  • Individuelle Klebebänder
  • Etiketten
  • Sticker
  • Flyer
  • Goodies
  • Seidenpapier

Mit individuell bedruckten Verpackungen, die auf Deine Marke zugeschnitten sind, kann Dein Unternehmen jedoch eine größere Wirkung erzielen und Deine Marke mit Deinen Kunden in Einklang bringen.

Bevor Du mit der Gestaltung beginnst, musst Du wissen, welches Ziel Du mit Deiner Verpackung verfolgst. Wenn Du Dein Budget danach ausrichtest, welchen Wert Deine Verpackung für Dein Produkt hat, kannst Du den Grundstein für ein erfolgreiches Verpackungsdesign legen. 

Auf diese Weise wird Deine Verpackung Dein Budget nicht übersteigen und Deine Gewinnspanne nicht schmälern. 

Eine gut gestaltete Verpackung macht sich fast immer bezahlt.

Wenn sie einen Mehrwert bietet, indem sie das jeweilige Produkt fördert, schützt und ergänzt, kann sie den Bekanntheitsgrad Deiner Marke steigern und damit auch Deinen Umsatz erhöhen.

Überlege Dir, wie viele Produkte Du voraussichtlich in einem bestimmten Zeitraum verkaufen wirst und wie viel von Deiner Gewinnspanne Du in Deine Produktverpackung investieren kannst. 

So bekommst Du eine ungefähre Vorstellung davon, was Deine Verpackungs-, Design- und Versandoptionen kosten werden, und kannst eine fundierte Entscheidung über Deine Verpackungsoptionen treffen.

Was ist der Zielmarkt und wie verpacken Deine Konkurrenten ihre Produkte? Dies spielt eine wichtige Rolle bei der Differenzierung Deines Produkts/ Deiner Marke. All diese Faktoren können dazu beitragen, die Art der Verpackung und die Menge zu bestimmen, die Du für Deinen ersten Produktionslauf benötigst.

Maßgeschneiderte Verpackungen können bei Deinen Kunden einen bleibenden Eindruck hinterlassen und Deinen Produkten einen höheren Wiedererkennungswert verleihen

Sobald das geklärt ist, solltest Du Dir Gedanken darüber machen, wie Du das Produkt in der Verpackung platzieren willst, denn das bestimmt die Struktur Deiner Kartonage.

Wenn Du zum Beispiel in der Kosmetikbranche tätig bist, ist es üblich, die Ware so zu platzieren, dass man ihre gesamte Größe, Form und Farbe sehen kann, ohne die Verpackung öffnen zu müssen.

Das hängt ganz von Dir ab, aber es ist auch wichtig, dass Du Dir überlegst, wie groß oder wie klein Deine Verpackung sein soll, denn das beeinflusst auch die Kosten. Je nachdem, wo Du das Produkt platzieren willst und wie viel Platz es einnehmen darf, kannst Du nun die Maße Deiner Verpackung bestimmen.

Am kostengünstigsten ist es, die Abmessungen zu minimieren und die Verpackung leichter und kleiner zu halten. 

Mithilfe der Konstruktionstechnik können Verpackungsspezialisten Dir dabei helfen, eine E-Commerce-Verpackung zu entwerfen, die Deinem Produkt so wenig Platz wie möglich wegnimmt.

Das wiederum bietet Deinen Produkten mehr Stabilität und minimiert das Risiko von Schäden!

8 E-Commerce-Verpackungsideen für 2022

Nachdem die Grundlagen indessen geklärt sind, ist es an der Zeit, einen Blick auf einige zusätzliche Design-Überlegungen und innovative E-Commerce-Verpackungsideen zu werfen, die Deiner Marke helfen könnten, sich von der Masse abzuheben.

1. Individuelle Marketing Beilagen. Verleihe Deiner E-Commerce-Verpackung eine persönliche Note mit personalisierten Danksagungen, Produkttipps, Gratisproben und anderen individuellen Inhalten.

Personalisierung im E-Commerce ermutigt die Kunden, mehr auszugeben. Wenn Du also Deine Kunden auswählst und gezielte Erlebnisse schaffst, kann sich das real auf den Umsatz auswirken. Du kannst sogar kurze Links und QR-Codes in Deine Beilagen einfügen, um Interaktionen zu verfolgen und den Verkehr auf personalisierte Produktvorschläge und Landingpages zu lenken.

2. Verpackungsdesign aufwerten. Der Hashtag #unboxing wurde auf Instagram über drei Millionen Mal verwendet, während Videos mit diesem Hashtag auf TikTok über 23 Milliarden Mal angesehen wurden. Es besteht also kein Zweifel daran, dass Deine E-Commerce-Verpackung das Potenzial hat, von Tausenden von Menschen gesehen zu werden.

Individuelle Produktverpackungen sind eine großartige Möglichkeit, um Kunden zu begeistern und Deine Marke zu präsentieren. Aber auch Marken mit kleinem Budget können ihre standardmäßigen E-Commerce-Verpackungen mit einfachen Mitteln wie Bändern, Etiketten, Hüllen und individuellem Packband aufwerten.

3. Die Innenseite nicht vergessen. Die Außenseite Deiner E Commerce Verpackung kann während des Transports abgenutzt und zerkratzt werden. Deshalb ist es klug, die Innenseiten Deiner Verpackungen mit Marken-Designs zu versehen.

Die Kosmetikmarke L’Occitane zum Beispiel schickt ihren Kunden schlichte, braune Kartons. Aber wenn sie diese öffnen, kommt ein leuchtend weißes und gelbes Muster zum Vorschein. Nachhaltige Marken könnten sich auch für Wendekartons entscheiden, die auf den Kopf gestellt und als Geschenkverpackung verwendet werden können.

4. Hinterlasse einen Eindruck von Qualität mit Seidenpapier. Wenn braunes Papier für Deine Marke zu langweilig ist, kannst Du mit Seidenpapier einen farblichen Akzent setzen. Diese zarte Füllung wird oft mit Geschenken assoziiert, was ein Pluspunkt ist, denn 45 % der Online-Käufer/innen sind der Meinung, dass eine Geschenk- ähnliche Verpackung eine Marke gehobener erscheinen lässt.

Wenn Du also Produkte mit Seidenpapier verpackst, verleiht das Deinen Bestellungen ein Gefühl von Luxus und Qualität. Du könntest sogar Dein eigenes Design entwerfen.

5. Klare Anweisungen zum Recycling. Ein praktischer Weg, Deine umweltbewussten Werte zu fördern, ist die Angabe von Recycling-Informationen auf jedem Teil Deiner E-Commerce-Verpackung.

Es ist nicht immer offensichtlich, welche Materialien wiederverwertbar, kompostierbar oder biologisch abbaubar sind, also achte darauf, dass Deine Versandverpackungen deutlich gekennzeichnet sind.

Individuelle Sticker und Klebeband im Design Deiner Brand werten auch sonst neutrale Kartons aus.

6. Schaffe das”gewisse Etwas“ mit Aufklebern. Aufkleber und Sticker sind eine der einfachsten und kostengünstigsten Möglichkeiten, Deine Verpackungen zu kennzeichnen. Sie können viele verschiedene Botschaften enthalten, von Dankeschöns und Markenlogos bis hin zu Social Media Posts und Anfragen zu Rezensionen und positiven Bewertungen.

Du könntest Deinen Bestellungen sogar coole Aufkleber als kostenloses Geschenk beifügen, in der Hoffnung, dass die Kunden sie aufkleben und so kostenlos auf Deine Marke aufmerksam machen.

7. Wiederverwendbare Versandtaschen. Viele Bekleidungshändler probieren wiederverwendbare Versandtaschen aus, um ihr Geschäft nachhaltiger zu gestalten. H&M bietet sogar Rabatte für Kunden, die diese Taschen in ihren Geschäften oder per Post zurückgeben.

Marken wie Rituals und H&M versuchen auch, die Kunden dazu zu bringen, die Verpackungen ihrer Produkte zu Hause wiederzuverwenden, indem sie sie als dekorative Schachteln und Kleiderbügel verwenden.

8. Verwende FSC-zertifizierte Kartons. Wann immer möglich solltest Du FSC-zertifiziertes Verpackungsmaterial verwenden. So kannst Du sicher sein, dass Dein Papier und Deine Kartonage aus verantwortungsvollen Quellen stammen.

Nachhaltigkeit im E-Commerce wird auf absehbare Zeit ein großer Trend im Einzelhandel sein. Daher ist es sinnvoll, jetzt Lieferanten mit dieser weltweit anerkannten Zertifizierung zu finden.

Nachhaltiges Fulfillment. Der #1 Erfolgsfaktor für klimafreundliche E-Commerce Marken

E-Commerce Verpackung bei Zusammenarbeit mit einem Fulfillment Dienstleister

Wenn du mit einem 3PL Fulfillment Partner zusammenarbeitest, oder das Outsourcing deiner Versandprozesse planst, solltest du das Thema Packaging offen ansprechen. Erfahrene Partner bieten dir dabei direkten Kontakt zu Lieferanten an. So profitierst du von geringeren Einkaufspreisen und dem Know-how des Lieferanten. Der passende Versandpartner kann dir dabei Tipps und Erfolgsformen im Verpackungsdesign anderer Marken mitteilen und dich bei dem Prozess strategisch begleiten.

Tendenziell steigen die Möglichkeiten der Individualisierung im Verpackungsprozess und der Konfektionierung mit deinem Versandvolumen. Einige Anbieter bieten aber schon ab geringen Versandmengen die Möglichkeiten individueller Kartons oder Beilagen an.

Fazit: Warum E-Commerce-Verpackungen so wichtig sind

Wenn man bedenkt, dass wir heute in einer digitalen, Verbraucher-gesteuerten Instagram-TikTok- und YouTube-Welt leben, geht es bei der Entwicklung Deiner Marke um mehr als nur um die Produkte, die Du verkaufst. Ja, Du brauchst ein tolles Produkt, das die Leute kaufen wollen. Und natürlich ist ein zuverlässiger Kundenservice ein ebenso lohnendes Unterfangen. Aber die Verbraucher wollen heutzutage auch begeistert, beeindruckt oder einfach das Gefühl haben, etwas Besonderes zu sein.

Mit anderen Worten: Sie wollen nicht nur ein tolles Produkt, sondern auch eine tolle Präsentation, ein tolles Erlebnis. In dieser Nische des Konsumverhaltens kannst Du nicht nur die Menschen beeindrucken, die Dein Produkt kaufen, sondern auch andere Menschen, die zusehen, wie Deine Kunden Dein Produkt auspacken.

Öffne YouTube, gib “Unboxing” in die Suchleiste ein und scrolle dann einfach weiter. Ist schon okay, wir warten.

Verstehst Du, was wir meinen? Mach das Gleiche auf Pinterest oder mit #unboxing auf Instagram und Du wirst ähnliche Ergebnisse erhalten. Es ist seltsam, verrückt und lustig zugleich und unterstreicht die Bedeutung der Verpackung im E-Commerce. 

Du weißt nie, wann Dein Produkt und die E-Commerce-Verpackung, in der es geliefert wurde, eine Hauptrolle spielen werden. Wie gut Du Dich präsentierst, könnte Deiner Marke einen enormen Auftrieb geben. 

Aber auch wenn Du Dich dafür entscheidest, keine Marke zu sein, ist Deine Verpackung wichtig. Die Verbraucher wissen es zu schätzen, wenn ihre Bestellungen unversehrt ankommen. Sie erkennen die Liebe zum Detail und einen nahtlosen und gut durchdachten Kaufprozess. Von der Zeit, in der sie online stöbern, bis zu dem Moment, in dem sie ihre Bestellung auspacken.

Unabhängig davon, welchen Ansatz Du wählst und welche Verpackung Du verwendest, denke daran, dass sie ein entscheidendes Element für das Kundenerlebnis ist. 

Letztendlich spielt die Verpackung Deiner Produkte eine immer wichtiger werdende Rolle im E-Commerce Handel. Denke darüber nach. Es ist die erste physische Interaktion, die ein Kunde mit Deiner Marke hat. Ein positives Unboxing-Erlebnis erzeugt positive Gefühle und Emotionen gegenüber Deinem Unternehmen. Das steigert nicht nur den Ruf und das Ansehen Deiner Marke, sondern kann auch eine Loyalität schaffen, die zu einer höheren Kundenbindung und zu Folgekäufen führt.

FAQ

Was bedeutet E-Commerce-Verpackung?

Es mag ein wenig elementar erscheinen, aber es ist wichtig, dass Du zuerst den Hauptzweck Deiner Verpackung verstehst. Das ist nicht immer so offensichtlich, wie es vielleicht scheint.

In erster Linie ist die Verpackung dazu da, das Produkt oder die Produkte zu schützen, die Du versendest. Aber die Wahl des richtigen Kartons oder der richtigen Verpackung sind entscheidend dafür, dass Deine Produkte sicher und unversehrt am Zielort ankommen. Du würdest kein Kochgeschirr in einem Schuhkarton verschicken oder Kosmetika in einen Behälter packen, der für große Tüten Hundefutter gedacht ist. 

Natürlich sind das extreme Beispiele, aber Du verstehst, was ich meine. Die richtige Verpackung sorgt für ein unbeschädigtes Produkt und einen zufriedenen Kunden. 

Zweitens ist die Verpackung ein Mittel, um das Engagement Deiner Marke für Qualität und Kundenservice zu zeigen. Du fragst Dich vielleicht, wie eine Verpackung das tun kann? Es kommt auf die Präsentation an. 

Bei der Verpackung geht es nicht nur um den Karton, in dem Dein Produkt verschickt wird, sondern auch darum, ob es sorgfältig verpackt wurde. Enthält er die richtige Menge an Füllmaterial? Die entsprechenden Unterlagen (Lieferschein, Katalog, Flyer, Sticker)? Wurde es ordnungsgemäß und sicher verschlossen?

Sind das kleine, unbedeutende Details? Auf jeden Fall. Aber wird ein Kunde es bemerken, wenn eines dieser kleinen Details nicht stimmt? Auch das ist sicher. 

Und schließlich kann Verpackung auch als Werbeplakat für Deine Marke dienen. Warum das wichtig ist, erklären wir weiter unten. Auf einer oberflächlichen Ebene bietet Deine Verpackung eine Gelegenheit, für Deine Marke zu werben. Und zwar so lange, wie der Karton oder andere Versandelemente noch brauchbar sind. Unabhängig davon, wie Deine Verpackung ein zweites Leben führt, solange Deine Marke im Mittelpunkt steht, ist sie eine weitere Gelegenheit, auf sie aufmerksam zu machen.

Aus welchen Materialien sind Versandverpackungen?

Papierverpackungen. Es wird normalerweise als zusätzlicher Schutz zu anderen, festeren Verpackungsmaterialien wie Kartons oder Pappröhren verwendet. Außerdem isolieren sie das Produkt und schützen es vor Sonnenlicht, Staub und Feuchtigkeit. 

Schrenzpapier. Dieses Material ist ein Nebenprodukt der Kartonagenindustrie und bietet einen guten Schutz für Sendungen. Es wird häufig für zerbrechliche Waren oder Wertgegenstände verwendet.

Kartons aus Wellpappe. Dies ist die gängigste und universellste Art der E-Commerce-Verpackung, weil sie Schutz bietet und günstig ist. Pappverpackungen haben meist die Form von Kartons, es gibt sie aber auch in anderen Formaten wie Röhren oder Umschlägen. Je nach Gewicht der Produkte können Kartonverpackungen einwellig (bis zu 20 kg), zweiwellig (bis zu 70 kg) oder dreiwellig sein.

Sowohl Karton als auch Papier sind zwei häufig verwendete Verpackungsmaterialien im E-Commerce, da sie leicht zu recyceln und wiederzuverwenden sind.

Kunststoffverpackungen. Sie sind in B2B-Lieferketten sehr verbreitet. Sie bieten eine hohe Widerstandsfähigkeit und können mehrfach verwendet werden. Langfristig können sie die Kosten für Versand und Rücksendungen senken. Sie können auch verwendet werden, um bestimmte Artikel während der Bereitstellung und Wiederauffüllung zu konservieren.

Plastikfolie, auch bekannt als Frischhaltefolie oder Lebensmittelfolie. Sie wird hauptsächlich in der Lebensmittelproduktion eingesetzt, um die Haltbarkeit zu verlängern, indem sie verhindert, dass die Lebensmittel mit Luft in Berührung kommen. Sie ist flexibel und widerstandsfähig.

Luftpolsterfolie: Die Luftsäcke dienen als Polster für die Waren. Es gibt verschiedene Arten von Luftpolsterfolie und sie ist wahrscheinlich die schützendste und am häufigsten verwendete Option in der Branche.

Holzverpackungen. Sie sind für schwere Sendungen gedacht, die eine besondere Unterstützung benötigen. Oft sind Holzverpackungen maßgeschneidert, was bedeutet, dass es sie in verschiedenen Formen gibt: allgemeine Kisten, herausnehmbare Kisten, Kisten mit Fächern, Paletten usw.

Was ist Nachhaltige Verpackung?

“Grüne Verpackungen” sind nicht nur für Unternehmen wichtig, sondern auch für Kunden, die dies von ihren Lieblingsmarken verlangen. Verschaffe Dir einen besseren Überblick über umweltfreundliche Verpackungen, wie z. B. die Verwendung von Tinte auf Sojabasis und nachhaltigen Materialien.

Verschaffe Dir einen Überblick über die verschiedenen Arten von Verpackungen und wie nachhaltig sie sind (sieh Dir unsere Skala für umweltfreundliche Verpackungen an). Wähle die Verpackung, die am besten zu Deinen Bedürfnissen und Deinen Markenwerten passt.

Das ist noch nicht alles: Nachhaltigkeit sollte nicht nur bei der Verwendung von umweltfreundlichen Verpackungen, sondern auch bei der Entsorgung berücksichtigt werden. Recyceln und wiederverwenden – so viel wie möglich. Und versuche, nicht benötigte Kartons wiederzuverwenden. Informiere Deine Kunden über diese Praktiken, damit sie mitmachen und dazu beitragen können, die Welt grüner zu machen.

Und auch bei der Wahl eines externen Fulfillment Anbieters kann die Option auf nachhaltige Prozesse den Fußabdruck Deiner Marke minimieren.

Was ist Verpackungsmaterial?

Versandverpackungen sind alle Verpackungsmaterialien, wie z. B. Wellpappbehälter, die erforderlich sind, um die Unversehrtheit des Produkts während des Versands zu gewährleisten, Herzu zählt z. B.: ein Versandkarton, aber auch Füllmateriel oder Klebeband.

Wie wähle ich die richtige Verpackung für den Versand von Bestellungen aus?

Welche E-Commerce-Verpackung Du verwendest, hängt ganz von den Bedürfnissen Deines Unternehmens und Deines Produkts ab, aber es gibt einige Faktoren, die besonders wichtig sind.

Besonders wichtig sind das Gewicht und das Aussehen. Eine zu schwere oder zu große E-Commerce-Verpackung verursacht hohe Kosten für den Versand, während eine zu leichte E-Commerce-Verpackung möglicherweise nicht genug Schutz bietet. Aussehen und Gewicht wirken sich direkt darauf aus, wie Dein Produkt versendet wird, deshalb entscheiden sich viele Marken für eine individuelle Verpackung.

Es ist auch wichtig, zu wissen, was für ein Produkt Du versendest. Wenn es sich um eine verderbliche Ware handelt, brauchst Du vielleicht einen speziellen Karton, um sicherzustellen, dass sich Dein Produkt hält. Bei zerbrechlichen Gütern ist Schutz das A und O.

Für Luxus- oder High-End-Marken kann das Aussehen der E-Commerce-Verpackung genauso wichtig sein wie das Produkt. Ein einfacher gepolsterter Versandkarton mag für ein anderes Unternehmen ausreichen, aber er kann sich billig anfühlen und das Vertrauen der Kunden mindern, wenn er von einer Marke stammt, die z. B. teuren Schmuck verschickt. Die Sorgfalt, die in die E-Commerce-Verpackung gesteckt wird (oder der Mangel daran), ist ein direktes Spiegelbild Deiner Marke, und das solltest Du im Hinterkopf behalten. Denk an Apple – ihre Verpackungen sind so schlicht und minimalistisch wie ihre Produkte.

Ein weiterer Punkt, den Du berücksichtigen solltest, ist die Nachhaltigkeit. Kunden bevorzugen umweltfreundliche Verpackungen, und wenn Du eine Marke bist, deren Kernidentität auf Nachhaltigkeit beruht, ist es wichtig, dass Deine E-Commerce-Verpackung dem entspricht. Verpackungen wie Wellpappkartons lassen sich leicht recyceln und sind daher eine gute Wahl. Ein gepolsterter Umschlag oder eine Wellpappschachtel mit viel Luftpolsterfolie oder Styropor ist dagegen nicht so umweltfreundlich und wirft ein schlechtes Licht auf Deine Marke.

Mach Dein Fulfillment einfach und erfolgreich

Rückruf vereinbaren

Wir melden uns zeitnah zurück.
Fulfillment Anfrage gesendet

Vielen Dank für Deine Anfrage.

In wenigen Minuten erhältst Du eine E-Mail mit weiteren Informationen.
Wusstest Du schon? Du erhältst bei uns, unabhängig von Deiner Versandmenge, einen persönlichen Ansprechpartner. Diese Person arbeitet direkt vor Ort im Lager und ist mit Deiner Ware und dem Prozess bestens vertraut.