Covid-19 und Luxusmarken. Fulfillment für hochwertige Niche-Brands in der Pandemie

Luxus Niche Brand Fulfillment

Verzeichnis

Der aktuelle Stand der Branche

Eine Kombination aus Trends und Gegentrends in der Branche und pandemiebedingtem Verbraucherverhalten hat Veränderungen erzwungen, die in der  Branche schon seit einiger Zeit erwartet wurden. Wie wird die Luxusbranche jetzt aufholen, nachdem jahrelange Veränderungen in nur wenigen Monaten stattgefunden haben?

Zu Beginn des Jahres 2020 stand die Luxusindustrie an der Schwelle zu einem grundlegendem Wandel. Luxusmarken wurden  dazu inspiriert, sich weiter auf das Verkaufs- Erlebnis zu fokussieren. China, das 2019 den Löwenanteil des Wachstums auf dem Markt für persönliche Luxusgüter ausmachte, war noch nie so wichtig für das Überleben etablierter  und die Entwicklung neuer Marken. Neben der zunehmenden Bedeutung des E-Commerce blieb  der weltweite Tourismus ein bedeutender Umsatzbringer. 

Völlig unerwartet bremste die Covid 19 Pandemie den Weltmarkt aus. Die globale Krise schränkte die Mobilität selbst der wohlhabendsten Verbraucher durch Grenzschließungen und andere Reisebeschränkungen ein. Im Geschäftsjahr 2019 sank das EBITA (oder das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) um durchschnittlich 3,2 Prozent, so McKinsey Global Fashion Index. Der wirtschaftliche Gewinn, der sowohl die expliziten als auch die impliziten Kosten berücksichtigt, sank um 4 Prozent. Große und kleine Unternehmen, erfolgreiche und angeschlagene, strafften ihre Abläufe, um dem plötzlichen Umsatzrückgang Rechnung zu tragen.

Aber es ist nicht so, dass der Konsum völlig zum Erliegen gekommen wäre. Die Verbraucher, die zu Hause festsaßen und sich Sorgen um ihre Finanzen machten, trafen Kaufentscheidungen, die ein Jahr zuvor kaum vorhersehbar gewesen wären. Auf Jahre geplante Online-Innovationen und -Veränderungen geschahen innerhalb weniger Monate, da sich die Marken darauf konzentrierten, Einnahmen aus dem einzigen Kanal zu generieren, der in vielen Märkten verfügbar war: E-Commerce.

Die Marken waren motiviert, alles zu tun, um verlorene Umsätze online zurückzugewinnen. Dennoch sind selbst die größten Unternehmen in den profitabelsten Marktsegmenten hart getroffen worden.

Wenn Führungskräfte auf das Jahr 2021 und darüber hinaus blicken, ist es wichtig, die längerfristigen Auswirkungen all dessen zu bedenken, was bereits geschehen ist – und die weiteren Veränderungen, die kommen werden.

Von Erlebnissen zu Dingen und wieder zurück. Jahrzehntelang waren Luxuswaren ultimative Statussymbole. Aber schon vor der Pandemie wurde klar, dass die Kunden nach etwas mehr Erlebnischarakter suchten. Aus diesem Grund konzentrierten sich die Luxusunternehmen auf die Schaffung von Erlebnissen, individuellen Verpackungen bis zu Kooperationen mit Influencern.

Personalisierung des Einzelhandels überall. Im Jahr 2019 machte der E-Commerce zwischen 10 und 15 Prozent des weltweiten Luxusumsatzes aus. Bis Ende  2021  wird der Anteil weltweit um mindestens 50 Prozent steigen. Beim Online-Luxusmarktplatz Farfetch stieg der Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um fast 75 Prozent auf 365 Millionen US-Dollar. Der Bruttowarenwert – oder der Kostenwert der auf der Website verkauften Waren – stieg um 48 Prozent.

In der Vergangenheit war das “One-to-One”-Erlebnis, wie Nike es nennt, nur der obersten Kundenschicht und großen Konzernen vorbehalten. Jetzt können auch kleine Nichen- und D2C-Labels jedem Kunden ein einzigartiges Erlebnis bieten, und zwar durch

eine Mischung aus künstlicher Intelligenz, menschlichen Empfehlungen und direktem Kontakt mit Verkäufern unter Verwendung von Kundenkommunikations-Apps und Customer-Relationship-Management-Tools. Dies wird nicht einfach zu skalieren sein, denn es erfordert eine Mischung aus ausgefeilter Technologie und einem versierten, gut ausgebildeten Support.

Junge Luxusmarken erobern den E-Commerce. Während der Pandemie haben viele junge, unabhängige Marken sich gut entwickelt. Einige, weil sie mit einem so schlanken Budget arbeiten – indem sie das Modell der Vorbestellungen nutzen, um den Umsatz anzukurbeln – und nicht durch Überschüsse aus der Frühjahrssaison belastet wurden. Andere konnten sich durchsetzen, weil sie flink genug waren, um schnell auf sich ändernde Trends zu reagieren – entweder durch die Entwicklung relevanter Produkte oder durch eine authentische Reaktion auf sich verändernde Marktbedingungen (Umwelt, Klima, Menschenrechte etc.)

Obwohl große, etablierte Konzerne einen relativ sicheren Markt behaupten, haben es immer mehr kleinere und mittlere Brands geschafft, ihre Produkte gut im Markt zu etablieren. Dies geschah teilweise so erfolgreich, dass ihre Produkte weitestgehend ausverkauft wurden.

Daraus folgt,  dass es noch genügend Kapazität für intelligente und originelle Ideen gibt, um die nächste Generation von Luxuskonsumenten ansprechen. Der Luxuskunde von 2021 ist gut über das Produkt informiert und hat hohe Erwartungen, und er wird in den kommenden Jahren nur noch kenntnisreicher werden.

Nischenmarken sind bereit zu testen und darauf zu hören, was ihre Kunden wollen – das schafft neue Dynamiken im Luxusmarkt.

Um diese dynamische Entwicklung auch in die Logistik übersetzen zu können kann es Sinn machen, mit einem spezialisierten Fulfillment Dienstleister zu arbeiten.

Nischen-Brands können sich so auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren und behalten den Fokus auf einen sich schnell entwickelnden Markt.

D2C-Guide 2021. Was ist D2C? Direct-to-Consumer für Onlinemarken

Luxus Fulfillment. Woraus Händler bei der Auswahl eines Fulfilment Dienstleisters achten sollten:

Erfahrung. Wenn Sie darüber nachdenken, Luxus-Online-Bestellungen an einen Fulfillment-Center auszulagern, ist es wichtig, dessen Erfolgsbilanz zu erfragen. Haben sie bereits mit Unternehmen zusammengearbeitet, die ähnliche Produkte verkaufen, und tun sie dies noch? Vielleicht haben sie bereits mit Designermode, Uhren und Schmuck oder Unterhaltungselektronik zu tun. Eine langjährige Erfahrung mit der Lieferung dieser Art von Produkten ist ein hervorragendes Zeichen dafür, dass sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden erfüllen können und dies auch gut tun.

Sicherheit. Hochpreisige  eCommerce-Produkte tragen ein viel höheres Preisschild als durchschnittliche Ware und können daher für Diebe attraktiv sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie in Ihrem ausgewählten Lager ein umfassendes Diebstahl-Management betrieben wird. Informieren Sie sich vor Ort über die entsprechenden Maßnahmen. Mindeststandards wies eine Alarmanlage, Zutrittskontrollen und Zufallskontrollen bei den Mitarbeitern sollten Standard sein. Ein zugangsbeschränkter Bereich für hochwertige Waren mit zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen ist für besonders teure Artikel ebenfalls wichtig.

Sorgfalt und Genauigkeit. Verbraucher, die sich gerne luxuriösere Einkäufe gönnen, haben in der Regel höhere Erwartungen, wenn es um das Kundenerlebnis geht. Aus diesem Grund ist es wichtig, Fehler so weit wie möglich zu vermeiden. Wenn der Kunde einen hohen Betrag für eine Designer Jacke ausgibt, erwartet er, dass der richtige Artikel zum angegebenen Zeitpunkt unbeschädigt ankommt. Alles andere ist für ihn nur ein Ärgernis. Ihre Auftragsabwicklung sollte ein Softwaresystem mit bewährter, nahezu 100%iger Genauigkeit verwenden. Wenn Sie als Händler diese Servicequalität nicht leisten können, verlieren Sie Kunden.

Rückverfolgbarkeit. Um mit den besten Händlern im Luxusbereich konkurrieren zu können, ist es auch wichtig, sich Gedanken über die Rückverfolgbarkeit Ihrer Waren zu machen. Kann jede Bestellung von der Bestellung bis zur Auslieferung in Echtzeit nachverfolgt werden?

Obwohl die Rückverfolgbarkeit sehr wichtig ist, ist sie nicht der einzige Bereich, den Sie berücksichtigen sollten, wenn es um die Rückverfolgbarkeit Ihrer Luxusgüter geht. Wenn Ihre Luxusgüter Artikel wie Uhren, Kosmetika oder Unterhaltungselektronik umfassen, ist auch die Chargenkontrolle wichtig. Wenn sich herausstellt, dass eine bestimmte Produktcharge einen Fehler hat, dann wird das Wissen, an wen diese Produkte ausgeliefert wurden, den Prozess des Austauschs, der Reparatur oder des Rückrufs wesentlich erleichtern. Wenn Ihre Produkte ein Verfallsdatum haben, ist die Verwaltung des Mindesthaltbarkeitsdatums ebenfalls wichtig.

Bereit für Retouren. Es versteht sich von selbst, dass Verbraucher gelegentlich Artikel zurückschicken möchten. Die Mühe, eine Rücksendung aufzugeben, gefolgt vom bangen Warten auf die Rückerstattung oder den Umtausch, spielt eine große Rolle für das Kundenerlebnis. Langsame Rücksendungen mit schlechter Kundenkommunikation können zu Verärgerung der Kunden führen und letztlich den Ruf Ihrer Marke schädigen.

Eine der besten Möglichkeiten, Ihren Retourenprozess zu vereinfachen und aufzuräumen, ist der Einsatz von Technologie. Während es schwierig und zeitaufwändig ist, ein eigenes System zu entwickeln, gibt es Drittanbieter, die Ihnen Zugang zu ihrem fachkundigen Retourenmanagement System bieten können.

Dieses ermöglicht es dem Kunden, eine Rücksendung online zu erstellen und Ihnen die Gründe und eventuelle zusätzliche Kommentare mitzuteilen. Sobald die Rücksendung abgeschickt wurde, können der Kunde und Sie diese  bis zur Lösung nachverfolgen, was die Intensität von Kundendienstanfragen reduziert und Ihren Kunden ein gutes Gefühl gibt.

Beauty Fulfillment. Logistik für Kosmetik- und Beauty-Brands im E-Commerce

Fulfillment von hochwertigen Produkten in Deutschland – für Nichen Brands – mit Beckmann

Ob es sich um D2C, Schmuck, Kosmetik oder Mode handelt, wir behandeln Ihre Waren mit Sorgfalt, lagern sie sicher und versendet sie auf die von Ihnen gewünschte Weise an Ihre Kunden.

Wir verstehen, wie wichtig das Image für Luxusmarken oder Niche-Brands ist; es vermittelt ein Gefühl von Einzigartigkeit und Exklusivität. Durch hochwertiges, kontrolliertes Fulfilment und Distribution stellen wir sicher, dass die Logistik zu Ihrer Marke und Ihrem Image passt.

Seit Gründung arbeiten wir  mit einer Reihe von Premium Marken zusammen. Unabhängig davon, ob es sich um ein alteingesessenes oder ein neu gegründetes Unternehmen handelt, ist es unser Anspruch, in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden ihre Ziele zu verwirklichen.

Eckpunkte dieser Zusammenarbeit sind u.a. 

  • Kontinuierliche Lagerrotation durch den Einsatz von FIFO (First In First Out)
  • Sicherstellung, dass die Produkte in einer sauberen, staubfreien Umgebung aufbewahrt werden
  • Individuelle Verpackung und Versand Ihrer Waren
  • Sicherstellen, dass Bestellungen pünktlich dort sind, wo sie sein müssen, egal ob B2B oder B2C.