B2B Fulfillment. #1 Guide für den Versand an Geschäftskunden

B2B Fulfillment

Verzeichnis

Du interessierst dich für B2B Fulfillment und B2B Logistik. Dieser Beitrag schafft einen Überblick und erläutert die Unterschiede zwischen B2B und B2C Prozess für E-Commerce Händler in Deutschland.

Die B2B-Branche erlebt ein exponentielles Wachstum in Bezug auf die Beteiligung am E-Commerce-Sektor. Nach und nach werden B2B-Unternehmen, Händler und Importeure zu einem aktiven Teil der Fulfillment-Welt.

Das Wachstum eines Business-to-Business (B2B)-Unternehmens birgt viele Herausforderungen, eine der größten ist die zuverlässige Abwicklung von B2B-Bestellungen. Es gibt viele Schritte, die zu einer effektiven und reibungslosen Auftragsabwicklung gehören, wie z. B. die Entgegennahme und Lagerung von Beständen, die Bearbeitung und der Versand von Bestellungen sowie die Auftragsabwicklung.

Die Auftragsabwicklung, auch Fulfillment genannt, ist ein grundlegendes Element für den Erfolg deines Unternehmens. Deshalb ist es wichtig, dass du deine B2B-Auftragsabwicklung richtig machst, um sicherzustellen, dass sie schnell und zuverlässig ist und den Anforderungen der Kunden gerecht wird.

Was ist B2B-Fulfillment?

Beim B2B E-Commerce Fulfillment werden deine Produkte direkt an ein Unternehmen oder einen anderen Einzelhändler geliefert (manchmal auch B2R genannt). Die Bestellungen sind in der Regel umfangreich, damit das empfangende Unternehmen über einen ausreichenden Lagerbestand verfügt, aus dem es verkaufen kann. Wenn Unternehmen Bestellungen aufgeben, ist es in der Regel effizienter, dies im Voraus zu tun und in großen Mengen zu bestellen, damit sie nicht ständig neue Bestellungen aufgeben müssen.

Bei der Auftragsabwicklung im B2B-Bereich ist Genauigkeit extrem wichtig. Unternehmen müssen unter Umständen bestimmte Vorschriften einhalten, wie z. B. Steuervorschriften, Produktbeschränkungen, SKU-Codes, Paketaufkleber, Barcodes oder eine bestimmte Rechnungsstellungsstruktur. Da die Bestellungen größer und umfangreicher sind, ist mit höheren Kosten und längeren Lieferfristen zu rechnen. Rechne damit, dass du dich mit den Informationen über die Spediteure vertraut machen musst, die du brauchst, um deine Produkte weit und breit zu verschicken, wie z.B. See- oder Luftfracht und internationale Handelshemmnisse wie Steuern, Zölle und Subventionen.

Wenn du dich dafür entscheidest, deine B2B-Bestellungen von einem 3PL abwickeln zu lassen, sollte dieser sich auf eine schnelle und zuverlässige Lieferung konzentrieren. Da Unternehmen mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten, erwarten sie von diesen Fulfillment-Anbietern, dass sie auf Kostensenkung und Effizienzsteigerung optimiert sind. Sie spielen auch eine entscheidende Rolle bei der termingerechten Erfüllung von Aufträgen. Verspätungen und Missmanagement seitens eines 3PL können dem Ruf des Unternehmens, das er vertritt, schaden sowie Strafgebühren und Rückerstattungsverluste nach sich ziehen, die er möglicherweise leisten muss.

#1 Fulfillment in Köln für Deine E-Commerce-Brand. Logistik für Marken mit Ambition.

B2B Fulfillment vs. B2C Fulfillment: Wie sie sich unterscheiden

Egal, ob du Bestellungen für einen einzelnen Endkunden oder für ein Einzelhandelsgeschäft ausführst, auf den ersten Blick scheint es keinen großen Unterschied zwischen den beiden zu geben. Ein Auftrag ist ein Auftrag, richtig? Falsch! B2C (Business-to-Consumer), D2C (Direct-to-Consumer) und B2B (Business-to-Business) erfordern jeweils sehr unterschiedliche Abläufe und Prozesse. Jede Auftragslieferung, ob an einen einzelnen Verbraucher oder an ein Unternehmen, muss deine Marke widerspiegeln, sonst verlierst du vielleicht Kunden. Die Zusammenarbeit mit einem externen Logistikdienstleister (3PL), der zu deiner Marke passt, hilft dir dabei, die Unterschiede zwischen Fulfillment-Dienstleistungen, Lieferkettenlogistik, Lagerhaltung und Bestandsmanagement für B2C-Bestellungen und die Komplexität von B2B-Bestellungen zu bewältigen. Im Folgenden ein paar Unterschiede:

Produktpreis. Der Preis für B2B-Bestellungen richtet sich nach den Bedürfnissen und Anforderungen des Endunternehmens und kann je nach Auftragsvolumen, wiederkehrenden Bestellungen, Zahlungsbedingungen und Dauer der Vertragsbeziehung stark variieren. Oft legen Marken, die an Einzelhändler verkaufen, einen Großhandelspreis fest, der 30 % bis 50 % des Einzelhandelspreises beträgt, da die Einzelhändler in großen Mengen einkaufen und das Produkt über ihre eigenen Kanäle vermarkten. Im B2C-Geschäft hingegen sind die Bestellungen unkomplizierter; der Preis pro Einheit wird von der Produktfirma festgelegt und variiert nur selten.

Umsatz pro Kunde. Bei B2B-Lieferungen handelt es sich meist um große Bestellungen von Rohstoffen und Teilen, während B2C-Bestellungen kleinere Artikel wie persönliche Elektronik oder Haushaltsgeräte betreffen. Aus diesem Grund können B2B-Bestellungen in die Millionen gehen und wiederkehrend sein, während B2C-Bestellungen in der Regel in die Zehner- oder Hunderter-Grenze gehen und in der Regel einmalig sind.

Vertriebsunterstützung. Oft gibt es einen Kundenbetreuer oder Verkaufskoordinator, der den Austausch von Waren im B2B-Bereich erleichtert. Das bedeutet, dass es mehr Service und Unterstützung bei der Auftragsabwicklung im B2B-Bereich gibt, denn es sind einfach mehr Menschen mit dieser Interaktion beschäftigt. Im B2C-Bereich ist in der Regel keine oder nur wenig Verkaufsunterstützung nötig, da die Bestellungen oft vom Endverbraucher direkt über eine E-Commerce-Plattform aufgegeben werden.

Auftragsgröße. B2B-Lieferungen sind in der Regel großvolumig, werden aber in kleineren Mengen bestellt. Die Produkte werden einzeln über die Ladenfront oder den Online-Shop des Einzelhändlers verkauft, sodass der Einzelhändler nur dann weitere Bestellungen aufgibt, wenn er seinen eigenen Bestand im Fulfillment Center auffüllen muss. B2C-Käufe sind viel kleinere Bestellungen und werden oft in einer einzigen Transaktion abgewickelt.

Auftragsabwicklung und Versand. Da es sich bei B2B-Geschäften um größere Sendungen handelt, dauern die Versandprozesse länger, kosten mehr und erfordern ausgeklügelte Handhabungsgeräte für das Be- und Entladen von Produktpaletten. Die meisten großen Händler, wie Kaufhof oder QVC, haben sehr genaue Vorgaben, wann und wie sie ihre Produkte erhalten, auch bekannt als “Routing Guides”. Eine Abweichung von diesen Routing Guides kann zu Sanktionen des Einzelhändlers führen, die in Form von Rückbuchungen, geringeren zukünftigen Käufen oder dem Abbruch der Geschäftsbeziehung erfolgen können.

Es ist wichtig, dass der Verkäufer oder der 3PL, mit dem er eine Partnerschaft eingegangen ist, die vertraglichen Anforderungen versteht und einhält. Im Gegensatz dazu ist die B2C-Bestellabwicklung kostengünstig (weil die Pakete leicht sind oder manchmal sogar kostenlos verschickt werden können) und die einzelne Bestellung kann viel schneller abgewickelt werden, meist in nur wenigen Tagen.

Nachhaltiges Fulfillment. Der #1 Erfolgsfaktor für klimafreundliche E-Commerce Marken

Wie B2B Fulfillment funktioniert

B2B Fulfillment-Lösungen bauen langfristige Beziehungen zu ihren Großkunden im Einzelhandel und/oder E-Commerce auf, die das ganze Jahr über periodisch Bestellungen aufgeben. Sie tauschen Daten über EDI-Systeme, .csv oder er API-Schnittstelle aus, die es ihnen ermöglichen, Bestellungen in Echtzeit zu aktualisieren. Bei kleineren Volumen und noch nicht vorhandenen Schnittstellen reicht auch die Bestellung per E-Mail.

Anbindung verschiedener Systeme und EDI-Konformität.

Eine Anbindung Ihrer Warenwirtschaft an das Lagerverwaltungssystem des Logistikers ist eine der wichtigsten Säulen für einen erfolgreichen Versandprozess. Neben modernen Möglichkeiten, wie der Anbindung über REST-API, ist gerade im stationären Handel zwischen Unternehmen der EDI Standard immer noch sehr verbreitet. EDI ist eine Kombination aus Systemen und Prozessen, die Einzelhändlern die Möglichkeit bietet, Dokumente und Transaktionen mit ihren Lieferanten, Verkäufern und Marken in einem elektronischen Standardformat auszutauschen.

So kann ein Einzelhändler beispielsweise eine digitale Bestellung per EDI an einen Lieferanten weiterleiten, anstatt ein Papierdokument zu versenden. Auch das Gegenteil ist der Fall: Ein Lieferant kann digitale Rechnungen und andere Transaktionsdokumente elektronisch an seine Einzelhandelspartner senden.

Wenn Sie mit einem B2B-Fulfillment-Anbieter zusammenarbeiten und überwiegend mit dem klassischen Handel zusammenarbeiten, stellen Sie sicher, dass dieser EDI-kompatibel ist, da dies den Auftragsabwicklungsprozess reibungsloser und einfacher macht.

Schneller und persönlicher Service durch den B2B Logistik Dienstleister

Probleme mit Lieferantenbestellungen können immer vorkommen. Da B2B-Unternehmen nach Outsourcing der Logistik auf eine genaue Wareneingangskontrolle des Fulfillers angewiesen sind, benötigen Sie einen Anbieter, der Ihre Probleme schnell lösen kann. Suchen Sie nach einem B2B Fulfillment-Anbieter, der detailliert und strukturiert vorgeht, Abweichungen und Schäden ankommender Ware genau dokumentiert und einen direkten und transparenten Austausch mit Ihrem Team sucht.

Dashboard mit Logistikkennzahlen

Wenn Sie mit einem B2B Fulfillment-Anbieter zusammenarbeiten, stellen Sie sicher, dass dieser über die richtige Technologie verfügt, die es Ihnen ermöglicht, aktuelle B2B-Bestellungen und Pakete zu ihrem Kunden zu verfolgen und neue Bestellungen an einem Ort aufzugeben. Idealerweise bietet Ihnen der Logistikpartner auch ein individualisiertes Dashboard an bzw. stellt Ihnen wichtige Logistikkennzahlen bereit. Verschiedene Charts und Grafiken arbeiten die gewonnenen Daten übersichtlich und klar erkennbar für Sie auf. Idealerweise können Daten per .csv Export auch direkt in andere Systeme exportiert werden.

Vorteile der Zusammenarbeit mit einem hochwertigen B2B Fulfillment-Partner

Im B2B Fulfillment werden größtenteils ganze Verpackungseinheiten oder Paletten an Geschäftskunden versendet.

Wenn du dir nicht sicher bist, was du bei der Zusammenarbeit mit einem B2B-Fulfillment-Partner erwarten kannst, dann nimm dir jetzt die Zeit, um einige der Vorteile zu betrachten. Wenn es dein Ziel ist, dein Unternehmen profitabler zu machen, kann die Bedeutung einer engen Zusammenarbeit mit einem guten B2B-Fulfillment-Partner gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Reibungslose Logistik. Erstens machen es B2B Fulfillment-Partner einfacher, Bestellprobleme zu minimieren und die Versandkosten zu senken. Wenn die Aufträge genau ausgeführt und die Lieferungen pünktlich erfolgen, steigen die Gewinne. Die besten B2B-Partner arbeiten mit ihren Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass die Sendungen unversehrt dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Einfache Bestandsverwaltung. Außerdem erleichtern B2B-Fulfillment-Partner die Verwaltung deines Bestands. Automatisierungsoptionen machen es viel einfacher, den Inhalt der Sendungen durch die Lieferkette zu verfolgen und den aktuellen Lagerbestand zu verwalten.

Langfristiges Wachstum deines Unternehmens. Wenn du mit guten Logistikern und B2B-Fulfillment-Experten zusammenarbeitest, ist es einfacher, ein Unternehmen aufzubauen. Es ist wirklich so einfach. Anstatt dich auf weniger gute Partner zu verlassen, solltest du deine Möglichkeiten ausloten und mit Lieferanten und Logistikfachleuten zusammenarbeiten, die deine Vision für die Zukunft teilen.

Deine Geschäftsmöglichkeiten erweitern sich, also ist es jetzt an der Zeit, die Leistung deiner derzeitigen Partner zu überprüfen und festzustellen, ob Verbesserungen möglich sind. Für eine bessere Zukunft solltest du die besten verfügbaren B2B-Partneroptionen nutzen.

Wie Beckmann Ihr B2B-Fulfillment einfach und erfolgreich mach

Fulfillment- und Logistikdienstleistungen für den Einzelhandel, die nachweislich jede Einzelhandels- oder Business-to-Business-Einführung zum Erfolg führen. Beckmann Systemlogistik ist ein technologiegestützter und erfahrener Logistikdienstleister, welcher mit schnell wachsenden E-Commerce-Marken und etablierten Unternehmen zusammenarbeitet, die in erster Linie Bestellungen direkt an Kunden versenden, aber auch Unterstützung bei der Abwicklung kleinvolumiger B2B-Bestellungen benötigen.

Fulfillment mit Beckmann macht es dir einfach, B2B Order per API, .csv oder unserer Fulfillment Software zu übermitteln.

Bringe deine Produkte in jede Filiale, Retail Fulfillment für alle Zielgruppen. Wir unterstützen dich bei allen Arten der Einzelhandelsabwicklung – direkt an Läden, Distributionszentren, Boutiquen oder DTC. Du musst dich nicht um die Einhaltung von Vorschriften oder Routing-Anforderungen kümmern, denn das übernehmen wir für dich.

B2B Dropshipping. Qualitativ hochwertiges und schnelles Fulfillment für deine Einzelhändler und Online-Marktplätze.

Routing-Leitfaden. Unser Team kennt sich aus mit den Liefervorgaben von großen Handelsketten, Marktplätzen, kleinen Boutiquen und unabhängigen Geschäften.

Etikettierung. Achte darauf, dass deine Produktetiketten und Verpackungen für die Regale in den Geschäften oder für den Verkauf auf einem Online-Marktplatz optimiert sind.

Fazit B2B Fulfillment

Je nachdem, welche Art von Unternehmen du betreibst, musst du dich vielleicht mit B2B-Bestellungen, B2C-Bestellungen oder beidem beschäftigen. Es kann eine Herausforderung sein, sich mit den Unterschieden zwischen den beiden Systemen zurechtzufinden, aber ich hoffe, dass du jetzt mit der Terminologie und den Konzepten, die jedes System einzigartig machen, besser vertraut bist, um die richtigen Entscheidungen für deine Marke zu treffen.

FAQ

Was ist B2B-Logistik?

B2B-Logistik oder Business-to-Business-Logistikdienstleistung ist eine Dienstleistung, bei der eine oder mehrere kommerzielle Transaktionen zwischen zwei Unternehmen stattfinden, während die Waren nicht direkt an den Endverbraucher oder Kunden geliefert werden.
Die meisten Unternehmen sind auf B2B-Dienstleister angewiesen, um einen reibungslosen Kundenkontakt zu gewährleisten. Gute Beispiele dafür sind Drittanbieter, 3PL-Vertriebspartner, qualifizierte Partner für spezielle Aufgaben und sogar professionelle Kundenbetreuungsteams, die sich um die besonderen Bedürfnisse der Kunden kümmern. In einigen Fällen können Unternehmen auch mit Regierungsbehörden und Nichtregierungsorganisationen zusammenarbeiten.

Was bedeutet der Begriff B2B Fulfillment?

Beim B2B-Fulfillment geht es darum, Bestellungen für andere Unternehmen oder Einzelhändler auszuführen und nicht direkt für Verbraucher. Bei B2B-Bestellungen handelt es sich oft um Großbestellungen, die per Fracht oder bei kleineren Bestellungen per Paket verschickt werden. B2B Fulfillment hilft anderen Unternehmen, sich mit Produkten einzudecken, die sie dann über einen oder mehrere Kanäle an ihre Kunden weiterverkaufen können.

Wofür steht B2B im E-Commerce?

B2B (Business-to-Business), eine Art des elektronischen Handels (E-Commerce), ist der Austausch von Produkten, Dienstleistungen oder Informationen zwischen Unternehmen und nicht zwischen Unternehmen und Verbrauchern (B2C). Ein B2B-Geschäft wird zwischen zwei Unternehmen abgewickelt, z. B. zwischen Großhändlern und Online-Händlern.

Mach Dein Fulfillment einfach und erfolgreich

Rückruf vereinbaren

Wir melden uns zeitnah zurück.
Fulfillment Anfrage gesendet

Vielen Dank für Deine Anfrage.

In wenigen Minuten erhältst Du eine E-Mail mit weiteren Informationen.
Wusstest Du schon? Du erhältst bei uns, unabhängig von Deiner Versandmenge, einen persönlichen Ansprechpartner. Diese Person arbeitet direkt vor Ort im Lager und ist mit Deiner Ware und dem Prozess bestens vertraut.