Was ist Fulfillment? Definition und Bedeutung fĂŒr den digitalen Handel

Was ist Fulfillment. Definition Fulfilment, Bedeutung Fulfillment

Verzeichnis

Was ist Fulfillment? Wie hilft es E-Commerce Marken erfolgreich zu sein? In den meisten FĂ€llen bedeutet „Fulfillment“ im E-Commerce einen Prozess, bei dem der HĂ€ndler Schritte unternimmt, um eine Bestellung an den KĂ€ufer zu liefern. Das bedeutet, dass der VerkĂ€ufer einen zusĂ€tzlichen Schritt unternimmt, um den logistischen Teil seines Online-GeschĂ€fts durch eine reibungslose Auftragsabwicklung zu optimieren.

Kein OnlinehĂ€ndler ist an schlechten Kundenrezensionen und lĂ€stigen RĂŒckbuchungen interessiert. Daher ist es ratsam, mit seriösen Logistikunternehmen zusammenzuarbeiten.

Jeder E-Commerce-HĂ€ndler wird dir sagen: Wenn Kunden kaputte, fehlende, verspĂ€tete oder falsche Ware von dir erhalten, sind deine Tage als erfolgreiches Produktunternehmen gezĂ€hlt. Die Erwartungen der Verbraucherinnen und Verbraucher sind mit der steigenden Anzahl der Produkte, die jedes Jahr online bestellt werden, gestiegen. Um mit der Nachfrage Schritt halten zu können, mĂŒssen E-Commerce-HĂ€ndler/innen ihre Prozesse zur Auftragsabwicklung genau auf den Punkt bringen.

Die Auftragsabwicklung im E-Commerce ist keine EinheitsgrĂ¶ĂŸe. Die GrĂ¶ĂŸe deines Unternehmens, die Art deiner Produkte und die BedĂŒrfnisse deiner Kunden spielen eine Rolle bei der Wahl deines Fulfillment Anbieters. Hier sind die wichtigsten Faktoren bei der Wahl deines Fulfillment-Modells und die drei gĂ€ngigsten Fulfillment-Typen in der Praxis.

Der Begriff Fulfillment

Was bedeutet Fulfillment? Definition Fulfillment. Fulfillment Deutsch Bedeutung. Der Begriff „Fulfillment“ stammt ursprĂŒnglich aus dem Englischen und bedeutet „ErfĂŒllung“ und „AusfĂŒhrung“.

Im Deutschen wie auch im Englischen bezieht sich der Begriff „Fulfillment“ aber auch auf den Prozess der ErfĂŒllung oder AusfĂŒhrung von Bestellungen, insbesondere im Bereich des E-Commerce. Dies beinhaltet typischerweise die Verarbeitung von Bestellungen, Kommissionierung von Produkten, Verpackung und Versand, alles mit dem Ziel, eine positive Kundenerfahrung zu schaffen.

Was ist Ecommerce Fulfillment?

E-Commerce Fulfillment ist der Prozess, bei dem Bestellungen entgegengenommen, verpackt und die Produkte an Endkunden oder Unternehmen versendet werden, die sie kaufen. Das kann bedeuten, dass die Produkte verpackt und an EinzelhandelsgeschÀfte (auch Business-to-Business oder B2B Fulfillment genannt) oder direkt an Privatpersonen (was Business-to-Consumer oder B2C bedeutet) geliefert werden. In vielen FÀllen wird der Prozess durch das Outsourcing an ein Fulfillment-Center umgesetzt. So können sich Marken auf ihr KerngeschÀft konzentrieren.

UnabhĂ€ngig davon, wohin die Produkte geliefert werden, mĂŒssen strategische Systeme eingerichtet werden, die sicherstellen, dass alle Kundenbestellungen korrekt ausgefĂŒhrt werden. Der gesamte Prozess und die Gesamtheit aller AktivitĂ€ten in einem Logistiklager mit Fokus auf den Onlinehandel sind also Teil dieser Dienstleistung.

Was ist ein Fulfillment Center? Wie E-Commerce Marken mit externer Logistik erfolgreich wachsen

Warum benötigst du also einen externen Fulfillment-Dienstleister?

Wie du vielleicht weißt, gibt es bei der Auftragsabwicklung so viele AblĂ€ufe, die alle wichtig sind, damit die Bestellung beim Kunden ankommt. In der Praxis muss sich ein HĂ€ndler mit der gesamten Auftragsabwicklung befassen, was ziemlich mĂŒhsam ist und eine Reihe von Ressourcen erfordert. Und genau hier kommt eine Plattform fĂŒr die Auftragsabwicklung ins Spiel.

Sie ist zweifelsohne der richtige Weg fĂŒr jeden HĂ€ndler. Im Wesentlichen bietet ein Fulfillment-Unternehmen eine Reihe von Dienstleistungen an, die sich darum drehen, deine Produkte versandfertig zu machen. ZunĂ€chst einmal benötigt ein HĂ€ndler ein Lager, um seinen Bestand zu lagern. Angesichts dessen wĂ€chst der Markt fĂŒr Logistik-Dienstleistungen seit Jahren stetig an.

Im Gegensatz zum Dropshipping, bei dem du eigentlich keinen Bestand benötigst, benötigt ein HĂ€ndler, der mit physischen Produkten handelt, die weltweit nachgefragt werden, einen Lagerort in der NĂ€he des Ortes, von dem die meisten Bestellungen kommen. Allerdings musst du dir darĂŒber im Klaren sein, dass das StreckengeschĂ€ft wie jedes andere GeschĂ€ft auch die Auftragsabwicklung mit ins Boot holen muss.

Deshalb ist es am besten, einen bewĂ€hrten Drittanbieter einzubinden. Wenn du mit E-Commerce zu tun hast, kennst du das Problem der WarenkorbabbrĂŒche. Aus zuverlĂ€ssigen Quellen geht hervor, dass der Prozentsatz der WarenkorbabbrĂŒche zwischen 50 und 80 % liegt. Diese Zahlen mögen auf den ersten Blick erschreckend wirken.

Aber hier ist die Wahrheit.

Die meisten Kunden schrecken vor einem Kauf zurĂŒck, wenn sie skeptisch gegenĂŒber allen verfĂŒgbaren Lieferoptionen sind. Und wenn ein KĂ€ufer eine rĂŒcksichtslose Verzögerung bei der Lieferung seiner Bestellung erlebt, wird er wahrscheinlich keine weitere Bestellung bei demselben HĂ€ndler aufgeben.

Die Phasen des E-Commerce Fulfillment

Der Prozess der Auftragsabwicklung im E-Commerce umfassen die folgenden Schritte:

  • Eingang der Bestellung(en).
  • Lagerung (Lagerhaltung) und ZĂ€hlung der Produkte (auch bekannt als Bestandsmanagement). Beachte, dass es einen großen Unterschied zwischen einem Fulfillment Center und einem Lagerhaus gibt, wĂ€hle also mit Bedacht, wenn du deinen Warenfluss einrichtest.
  • Entnahme der Waren aus dem Lager (Kommissionierung genannt) und Verpackung der Waren fĂŒr den Versand.
  • Versand der Waren an ihren endgĂŒltigen Bestimmungsort durch verschiedene Versandunternehmen oder -dienste.
  • Retourenmanagement. Wenn der Kunde mit der Bestellung nicht zufrieden ist, gibt es die Möglichkeit, eine RĂŒcksendung zu verlangen, bei der die Ware zur ÜberprĂŒfung an den HĂ€ndler oder den Fulfillment-Anbieter zurĂŒckgeschickt wird. Sobald die zurĂŒckgesendeten Waren im selben Zustand wie bei der Lieferung an den HĂ€ndler zurĂŒckgeschickt werden, muss der HĂ€ndler dem Kunden innerhalb einer bestimmten Zeitspanne den Kaufpreis erstatten. Dies hĂ€ngt jedoch von den RĂŒckgabebedingungen des Anbieters ab.

Da die Kunden heutzutage eine schnellere Lieferung und kundenfreundliche RĂŒckgabebedingungen erwarten, werden effiziente E-Commerce Dienstleistungen immer wichtiger. Viele der Aufgaben, die im E-Fulfillment-Prozess anfallen, werden daher von Online-HĂ€ndlern ausgelagert und von externen Logistikdienstleistern ĂŒbernommen. Dieser Prozess ist auch unter der AbkĂŒrzung 3PL oder „3rd-party logistics“ bekannt. Das Outsourcing von E-Fulfillment lohnt sich nicht nur fĂŒr kleinere E-Commerce-HĂ€ndler mit wenig KapazitĂ€t und fĂŒr schnell wachsende Online-Shops. Auch viele große Online-HĂ€ndler lagern heutzutage ihre Logistik aus.

Wie sehen die Schritte im Fulfillment genau aus?

Wareneingang. Die Warenannahme bei deinen Herstellern oder Lieferanten ist der erste Schritt, um deine Bestellungen an deine Endkunden zu liefern. Egal, ob deine Produkte bei dir zu Hause ankommen oder direkt an ein Fulfillment Center geschickt werden, der Prozess ist in beiden FĂ€llen im Wesentlichen derselbe. Zuerst musst du jeden Artikel zĂ€hlen, der in einer Sendung ankommt, um sicherzustellen, dass die tatsĂ€chliche Anzahl der Artikel mit der Anzahl der bei dem/den Lieferanten bestellten Artikel ĂŒbereinstimmt. Anschließend wird der Bestand auf beschĂ€digte Waren untersucht. Wenn du ein Lagerverwaltungssystem (LVS oder WMS) verwendest, fĂŒgst du SKUs fĂŒr deine einzelnen Produkte hinzu, um den Standort, die ZĂ€hlungen und die Anzahl der VerkĂ€ufe zu verfolgen. Schließlich wird jede SKU mit einem Barcode-Etikett versehen, falls sie nicht schon eins hat.

Lagerung und Organisation. Um den Prozess der Auftragsabwicklung zu optimieren, brauchst du eine organisierte Lösung fĂŒr die Lagerung der Produkte, bevor sie an deine Kunden versandt werden können. UnabhĂ€ngig davon, ob die Produkte in einem Nebenraum oder einer Garage oder in einem großen Lagerraum gelagert werden, sollte ein verantwortungsvolles Organisationssystem eingefĂŒhrt werden. Die Produkte werden oft auf Paletten, in Regalen, BehĂ€ltern oder Kisten gelagert, je nachdem, wie viele SKUs du hast. Wenn du dafĂŒr sorgst, dass dein Bestand richtig organisiert ist, kannst du deine Kommissionierung so effizient wie möglich gestalten und so bei der Auftragsabwicklung Zeit sparen.

Auftragsabwicklung. Sobald eine Bestellung eingegangen ist und ordnungsgemĂ€ĂŸ gelagert wurde, werden die einzelnen Artikel, aus denen eine Bestellung besteht, von Lagermitarbeitern aus den Regalen geholt und zu einer Packstation transportiert. Auch hier hĂ€ngt es von der GrĂ¶ĂŸe deines Betriebs ab, ob es sich um ein kleines Armband oder einen Tisch handelt, oder ob es sich um einen speziellen Raum oder ArbeitsplĂ€tze in einem Lager handelt. An der Packstation werden die Produkte einer Reihe von QualitĂ€tskontrollen unterzogen, um sicherzustellen, dass die SKUs mit der Bestellung ĂŒbereinstimmen und keine beschĂ€digten Produkte verschickt werden. Dieser Prozessschritt wird auch als Pick und Pack bezeichnet.

Versand. Wenn eine Bestellung in die Versandphase der Auftragsabwicklung eintritt, wird festgelegt, welche Versandart fĂŒr die Bestellung die beste ist. Manche E-Commerce-VerkĂ€ufer/innen haben nur eine kleine Anzahl von Produkten, die mit einer einzigen Versandart. z. B. der DHL Warenpost versendet werden mĂŒssen. Andere haben vielleicht Bestellungen in allen Formen und GrĂ¶ĂŸen, mit spezifischen Anforderungen, die an Kunden im In- und Ausland verschickt werden, was bedeutet, dass der Versand viel komplexer wird. Sobald die Versandmethode festgelegt ist, werden die Produkte gescannt und eventuelle Beilagen hinzugefĂŒgt, bevor das Paket verschlossen wird. Es liegt auch in der Verantwortung der Versandabteilung, den Status einer Bestellung zu aktualisieren, damit sowohl die VerkĂ€ufer/innen als auch die Endkund/innen, die die Bestellung erhalten, diese verfolgen können.

RĂŒcksendungen. FĂŒr Online-Konsumenten ist die Möglichkeit, gekaufte Artikel problemlos zurĂŒckzusenden, ein wichtiger Bestandteil der Kaufentscheidung. FĂŒr E-Commerce-Unternehmen ist die FĂ€higkeit, diese RĂŒcksendungen effektiv abzuwickeln, von entscheidender Bedeutung fĂŒr ihre Abwicklungsprozesse und den Gesamterfolg ihres Unternehmens. Es ist wichtig, sowohl eine interne als auch eine externe RĂŒckgaberichtlinie festzulegen. Eine externe Richtlinie sollte auf der Website des VerkĂ€ufers veröffentlicht werden und den Kunden deutlich machen, wie und wohin sie die Ware zurĂŒcksenden können. Die internen Richtlinien sollten deinem Personal oder deinem Fulfillment-Dienstleister klarmachen, wie die RĂŒcksendungen behandelt werden, wenn sie im Lager ankommen.

Wann lohnt sich Fulfillment?

Benötige ich wirklich einen Fulfillment-Service? Ein Fulfillment-Service eines Drittanbieters ist immer dann sinnvoll, wenn ein EinzelhĂ€ndler sein GeschĂ€ft ausweiten will. Sieh in diesem Service eine Strategie, um die stĂ€ndig wachsende Kundennachfrage zu befriedigen. Am wichtigsten ist es, dass du alle VorgĂ€nge der Bestandsverwaltung einbeziehst. Wenn du die Lagerhaltung den Experten ĂŒberlĂ€sst, kannst du nichts falsch machen.

Man könnte argumentieren, dass automatisierte Fulfillment-Software dabei hilft, deine Transaktionen deutlich zu optimieren. Angenommen, du bist von Drittanbieter-VertriebskanÀlen wie Shopify, Billbee oder WooCommerce abhÀngig, dann ist es sinnvoll, einen Dienst zu nutzen, der flexible Integrationen bietet.

Um dein Fulfillment-Ergebnis zu verbessern, musst du im Umgang mit SKUs (Stock Keeping Units) clever sein und alle Unstimmigkeiten so weit wie möglich minimieren. Daran fĂŒhrt kein Weg vorbei. Ein Grund mehr, warum du einen Fulfiment Service benötigst.

Außerdem muss der EinzelhĂ€ndler den Teil der Auftragsabwicklung professionell erledigen. Im wahrsten Sinne des Wortes musst du zurĂŒck ans Reißbrett. Wenn die Dinge nicht stimmen, ist das ein rotes Tuch und bedeutet, dass du dich auf die Fulfillment-Gurus verlassen musst.

Aber warum? Mit der Verbreitung von Spitzentechnologie musst du erkennen, wie sehr die Automatisierung im E-Commerce im Mittelpunkt steht. Was noch vielversprechender ist, ist die Tatsache, dass die Sendungsverfolgung einfacher wird, wenn du dich auf einen Fulfillment-Dienstleister verlĂ€sst. Nicht zu vergessen sind die Bestandsaktualisierungen, die in Echtzeit durchgefĂŒhrt werden.

Hole dir Expertise mit einem externen Fulfillment Unternehmen

Eine erfolgreiche Auftragsabwicklung erfordert die Koordination vieler Aufgaben durch verschiedene Personen. Deshalb können schnell Probleme auftauchen, die jeden Unternehmer ĂŒberfordern. Diese werden umso grĂ¶ĂŸer, je grĂ¶ĂŸer das Auftragsvolumen und die Kundennachfrage sind.

Ein 3PL ist der Branchenexperte in Bezug auf die Bearbeitung von E-Commerce Bestellungen und den Versand. Er arbeitet mit Dutzenden von verschiedenen Anbietern zusammen und bearbeitet Hunderttausende von AuftrĂ€gen, wenn nicht sogar mehr. 

Ein etablierter und erfolgreicher Logistik-Dienstleister verfĂŒgt ĂŒber die Infrastruktur, um komplizierte Anforderungen zu erfĂŒllen und Probleme schnell zu lösen. Außerdem können sie dir gĂŒnstigere Versandoptionen anbieten, die du selbst wahrscheinlich nicht in der Art bieten kannst.

Wenn du den richtigen Partner fĂŒr deine Brands findest, wird er zu einem engen Partner fĂŒr den Erfolg deines E-Commerce-GeschĂ€fts. Das bedeutet, dass du im Grunde einen Branchenexperten in deinem Team hast. Du kannst dich darauf verlassen, dass dein 3PL dich mit Updates (ĂŒber den Bestand oder aktuelle Branchentrends) auf dem Laufenden hĂ€lt und dir hilft, den Versand und die Logistik deines Produkts zu steuern. Dies kann auch dazu beitragen, das Kundenerlebnis zu verbessern, was zu Stammkunden fĂŒhrt.

#1 D2C Fulfillment fĂŒr den E-Commerce. Erfolgreiche Logistik fĂŒr Direct-to-Consumer Produkte

Fazit:

Was ist Fulfillment? Alles in allem muss der EinzelhÀndler eine bewusste Entscheidung in Bezug auf das Fulfillment treffen. Wenn du ein Neuling in einer E-Commerce-Nische bist, musst du herausfinden, wie du den Versandprozess reibungslos abwickeln kannst. Wenn sowohl der HÀndler als auch die Kunden zufrieden sind, sind die Ergebnisse auf der ganzen Linie positiv.

Es mag richtig und sinnvoll erscheinen, mit einem Expertenteam zusammenzuarbeiten. In der Tat ist es von grĂ¶ĂŸter Bedeutung, alles in die HĂ€nde von Drittanbietern zu legen, wie die oben genannten. Ich wĂŒrde jedem HĂ€ndler raten, sich ein Unternehmen zu suchen, das sich durch die erfolgreiche Abwicklung aller Bestellungen ĂŒber Jahre hinweg einen Namen gemacht hat.

Und nicht nur das. Achte darauf, dass du dich fĂŒr ein Unternehmen entscheidest, das ĂŒber eine cloud-basierte Software verfĂŒgt, die du in deinen E-Commerce-Kanal integrierst. Ferner sollte es einen persönlichen Service bieten und ĂŒber jahrelange Erfahrung im Handling von D2C und Handelswaren verfĂŒgen. Scheue dich nicht, einen Hintergrundcheck zu machen, um zu verstehen, wie die gesamte Logistik ablĂ€uft.

Das mag wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen, sollte es aber nicht sein. Wenn du dich gut vorbereitest und die richtigen Fragen stellst, sollte es dir leicht fallen, den richtigen 3PL-Partner fĂŒr dich zu finden. Ich hoffe, diese Tipps helfen dir bei deiner Vorbereitung und Entscheidungsfindung.

FAQ

Was ist Order Fulfillment?

Definition Order Fulfillment. Fulfilment or fulfillment? Es handelt sich um den Prozess der Warenannahme, der Bearbeitung und der Auslieferung von Bestellungen an Kunden.

Der Prozess beginnt mit der Bestellung eines Kunden und endet, wenn er die Ware erhĂ€lt. Wenn der KĂ€ufer ein Produkt zurĂŒckgeben möchte, kĂŒmmert sich die Auftragsabwicklung auch um die RĂŒckgabe.

Hier ist ein Überblick ĂŒber die Bearbeitungsschritte der Auftragsabwicklung:
– Empfang von Warenlieferungen
– Lagerung der BestĂ€nde
– Bearbeitung der Bestellung
– Versand
– Bearbeitung von Retouren

Die Auftragsabwicklung kann ein teurer und komplexer Prozess sein. Manche Unternehmen erledigen die Auftragsabwicklung intern, wÀhrend andere den Prozess an ein externes Logistikunternehmen oder einen 3PL auslagern.

Was ist ein Fulfillment Anbieter?

Definition Fulfillment Dienstleister. Definition Fulfillment Anbieter. Ein Fulfillment-Service ist ein externer Logistikdienstleister, der die Kundenbestellungen in deinem Namen vorbereitet und versendet.

Da Online-Shopping und E-Commerce den physischen Einzelhandel immer mehr ĂŒberholen, ist es wichtiger denn je, Kundenbestellungen schnell, prĂ€zise und kostengĂŒnstig zu erfĂŒllen. Die Bedeutung dieser Aufgabe ist durch die Covid-19-Pandemie noch grĂ¶ĂŸer geworden.

Die Inanspruchnahme eines Fulfillment-Dienstleisters ist eine fantastische Option fĂŒr jedes Unternehmen, das ĂŒber seine bestehenden LagerkapazitĂ€ten hinausgewachsen ist und nach UnterstĂŒtzung sucht, um die Kunden zufriedenzustellen und die Effizienz zu verbessern.

Ein Fulfillment-Anbieter kann als Drehscheibe fĂŒr den Empfang, die Vorbereitung und den Versand von Bestellungen fungieren und einen großen Einfluss auf das Wachstum deines Unternehmens haben. Dritte Logistikunternehmen können alle Elemente des Fulfillments ĂŒbernehmen und dir dabei helfen, Kosten zu senken und den Service zu verbessern.

Was ist Fulfillment Logistik?

Fulfillment Logistik bezieht sich auf die logistischen AblÀufe, die notwendig sind, um einen erfolgreichen Fulfillment-Prozess zu gewÀhrleisten. Dies umfasst die Verarbeitung von Bestellungen, die Lagerung und Kommissionierung von Produkten, die Verpackung und der Versand an den Kunden.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass jeder Schritt des Fulfillment-Prozesses nahtlos ineinandergreift, um eine schnelle und effiziente Lieferung der Produkte zu ermöglichen. Fulfillment Logistik ist somit ein integraler Bestandteil des E-Commerce-Ökosystems und spielt eine wichtige Rolle bei der Erzielung einer positiven Kundenerfahrung.

Wie funktioniert Fulfillment?

Der Fulfillment-Prozess beginnt typischerweise mit dem Erhalt einer Bestellung durch den HĂ€ndler. Die Bestelldaten werden dann in das Fulfillment-System eingegeben und die Kommissionierung der Produkte im Lager beginnt. Nach der Kommissionierung werden die Produkte verpackt und fĂŒr den Versand vorbereitet. Sobald die Produkte versandfertig sind, werden sie an den Kunden verschickt und die Lieferung verfolgt.

Ein effektiver Fulfillment-Prozess erfordert eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen dem HĂ€ndler und dem Dienstleister, um eine reibungslose und schnelle AusfĂŒhrung der Bestellungen zu gewĂ€hrleisten. Ein erfolgreiches Fulfillment-System trĂ€gt dazu bei, die Kundenzufriedenheit zu steigern und das Wachstum des E-Commerce-GeschĂ€fts zu fördern.

Was ist ein Fulfillment Unternehmen?

Ein Fulfillment-Unternehmen ist ein Logistikdienstleister, der sich auf die Abwicklung von Bestellungen und die Bereitstellung von Fulfillment-Services fĂŒr Online-Shops und D2C-Marken spezialisiert hat. Ein solches Unternehmen ĂŒbernimmt typischerweise die gesamte Logistik und Auftragsabwicklung fĂŒr den HĂ€ndler, einschließlich der Verarbeitung von Bestellungen, Kommissionierung, Verpackung und Versand an den Kunden.

Fulfillment-Dienstleister bieten HĂ€ndlern an, sich auf ihr KerngeschĂ€ft zu konzentrieren und gleichzeitig eine positive Kundenerfahrung zu erzeugen. Durch die Zusammenarbeit mit einem Fulfillment-Unternehmen kann der HĂ€ndler auch von einer verbesserten Effizienz und reduzierten Logistikkosten profitieren. Fulfillment-Unternehmen sind somit ein wichtiger Bestandteil des E-Commerce-Ökosystems und spielen eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung von Fulfillment-Services.

Was fÀllt unter Fulfillment?

Fulfillment bezieht sich auf den Prozess der Auftragsabwicklung, der notwendig ist, um eine Bestellung erfolgreich auszufĂŒhren.

Dies umfasst typischerweise folgende Schritte:
– Verarbeitung von Bestellungen
– Kommissionierung von Produkten
– Verpackung der Produkte
– Versand an den Kunden

Weitere Aspekte des Fulfillment können auch die Lagerhaltung von Produkten, Retourenmanagement und Kundenbetreuung umfassen.

Was macht ein Fulfillment-Dienstleister?

Ein Fulfillment-Dienstleister ist ein Unternehmen, das sich auf die Lagerung und den Versand von Waren fĂŒr andere Unternehmen spezialisiert hat.

Diese Unternehmen lagern in der Regel Produkte in ihren Lagern, kommissionieren Bestellungen fĂŒr Kunden, verpacken sie sicher und versenden sie dann direkt an den Kunden. Sie können auch Bestandsverwaltungsdienste anbieten, um sicherzustellen, dass die richtigen Produkte immer verfĂŒgbar sind, wenn die Kunden sie brauchen.

Ferner können sie auch Mehrwertdienste wie kundenspezifische Verpackung, Konfektionierung und Etikettierung anbieten, um den Prozess zu rationalisieren. Fulfillment Partner können eine hervorragende Ressource fĂŒr Unternehmen sein, die ihre Auftragsabwicklung auslagern und sich auf andere Aspekte ihres GeschĂ€fts konzentrieren möchten.

Was bedeutet 3PL Fulfillment?

Ein 3PL-Fulfilment-Unternehmen ist ein Unternehmen, das Auftragsabwicklungs- Dienste fĂŒr andere Unternehmen anbietet.

Dazu gehören das Kommissionieren und Verpacken von Bestellungen, der Versand von Produkten und die Bearbeitung von Kundendienstanfragen. Mehr zum Unterschied von 3PL und 4PL findest du hier.

3PL-Fulfilment-Unternehmen können fĂŒr HĂ€ndler hilfreich sein, die einen Anstieg der AuftrĂ€ge verzeichnen und nicht ĂŒber das Personal oder die Ressourcen verfĂŒgen, um diesen zusĂ€tzlichen Aspekt des GeschĂ€fts zu bewĂ€ltigen. Sie können auch fĂŒr Unternehmen hilfreich sein, die einige oder alle Aufgaben der Auftragsabwicklung auslagern wollen, damit sie mehr Zeit haben, sich auf die Kernaufgaben ihres Unternehmens zu konzentrieren, z. B. auf die Entwicklung und das Marketing fĂŒr ihr Wachstum.

Bei der Auswahl eines 3PL-Fulfillment-Unternehmens ist es wichtig, auf die Erfahrung und die Erfolgsbilanz des Unternehmens zu achten sowie auf seine FĂ€higkeit, mit deinem Unternehmen zu wachsen. Außerdem solltest du sicherstellen, dass das Unternehmen ĂŒber die notwendigen Versicherungen und Lizenzen verfĂŒgt.

Verzeichnis

RĂŒckruf vereinbaren

Wir melden uns zeitnah zurĂŒck.
Fulfillment Anfrage gesendet

Vielen Dank!

Eine E-Mail ist auf dem Weg zu dir und sollte in wenigen Minuten in deiner Inbox erscheinen.
Wusstest du schon? Bei uns erhÀltst du einen persönlichen Ansprechpartner, vor Ort im Lager, welcher mit deiner Ware bestens vertraut ist. Schreibe eine Nachricht, ruf an oder komm direkt vorbei.